Verfahren eingestellt

Verfahren gegen Aktivistinnen eingestellt

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 21.04.2016

thl. Buchholz. In der Nacht zum 8. April seilten sich zwei Aktivisten von einer Bahnbrücke in Buchholz ab und stoppten so einen mit Atommüll beladenen Zug, der auf dem Weg von Maschen nach Frankreich war (das WOCHENBLATT berichtete). Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Stade das Ermittlungsverfahren gegen die beiden Frauen, eine 27-jährige Deutsche und eine 35-jährige Französin, eingestellt. Begründung: "Der Abstand zwischen den...

1 Bild

Das WOCHENBLATT mischte sich ein: Ordnungswidrigkeitenverfahren eingestellt

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 12.03.2016

thl. Winsen. "Woher sollte ich wissen, dass ich dort eine Parkscheibe benötige, wenn dort kein Schild zu sehen ist?" Markus Hinz aus Stelle ist sauer auf die Stadt Winsen. Als er jetzt seinen Pkw in der Mühlenstraße parkte, um in der City ein paar Besorgungen zu machen, bekam er einen 10-Euro-Strafzettel an die Scheibe seines Pkw gesteckt. Grund: eine fehlende Parkscheibe. "Ich dachte, ich falle aus allen Wolken, als ich...

1 Bild

Geldstrafe nach Massenschlägerei

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 14.01.2016

thl. Winsen/Lüneburg. Völlig überraschend ist am Mittwoch der Prozess gegen vier Mitglieder (25 bis 40 Jahre alt) einer kurdischen Großfamilie aus Winsen vor dem Lüneburger Landgericht beendet worden. Grund: Das Gericht sah Schwierigkeiten in der Beweisführung, weil die Tat schon so lange zurück lag und Zeugen sich schlecht erinnern konnten. In dem Verfahren ging es um eine Massenschlägerei zwischen der Familie C. und der...

2 Bilder

"Dilettantische Ermittlungen" - Großbrand in Bütlingen: Staatsanwaltschaft stellt Verfahren gegen mutmaßliche Brandstifter ein

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 17.05.2015

Ehemaliger Verdächtiger setzt 3.000 Euro Belohnung zur Ergreifung des Täters aus thl. Bütlingen. "Der ermittelnde Beamte hat sich von Anfang an eine Indizienkette zurechtgesponnen und unsere Mandanten dadurch an den Rand der Gesellschaft gedrängt und sie beinahe finanziell ruiniert", sagen die beiden Rechtsanwälte Jan Langhans und Christian Lange aus Hamburg. Die beiden Strafverteidiger vertreten Torben Janze (35) und...

1 Bild

Eklat im Steller Gemeinderat - CDU verließ den Sitzungssaal

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 30.09.2014

thl. Stelle. Eigentlich war das Thema "Erweiterung der Biogasanlage Lohchaussee" - nachdem der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Stelle das Verfahren beendet hatte - für den Gemeinderat von der Tagesordnung genommen worden. Trotzdem sorgte es für allerlei Turbulenzen, die darin gipfelten, dass die CDU geschlossen den Sitzungssaal verließ. Eklat im Steller Gemeinderat! Zunächst behandelte das Gremium eine...

Die Lügen wurden bestraft

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 11.07.2014

thl. Winsen. Dass vor Gericht oft gelogen wird, dass sich die Balken biegen, ist nichts Neues. Dass dieses Privileg auch nur den Angeklagten und nicht den Zeugen zusteht, ist ebenfalls hinlänglich bekannt. Und wer dagegen verstößt, wird hart bestraft. Das musste jetzt eine Altenpflegerin (23) aus der Samtgemeinde Salzhausen feststellen - und hatte dabei am Ende noch unwahrscheinliches Glück. Denn ihr Verfahren wird...

Kein Täter wurde ermittelt

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 22.05.2014

thl. Winsen. Die Staatsanwaltschaft Lüneburg hat das Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wegen eines angeblichen Raubes eingestellt. "Obwohl die Polizei noch einen Zeugenaufruf in die Medien brachte, haben wir keinen Tatverdächtigen ermitteln können", so Sprecherin Angelika Klee. Wie das WOCHENBLATT berichtete, hatte ein 27-jähriger Maschener im März behauptet, er sei nachmittags am Kreishaus von vier Ausländer überfallen...

Facebook-User muss zahlen

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 02.08.2013

thl. Winsen. Weil er ein Bild eines bestialisch verstümmelten Kindes bei Facebook gepostet hatte, hatte ein Winsener User Ärger mit der Justiz (das WOCHENBLATT berichtete). Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Lüneburg das Verfahren gegen Zahlung von 400 Euro gegen ihn eingestellt. "Der Mann hat die Tat eingeräumt, er zeigte sich reumütig und war bisher unbestraft", so Sprecherin Angelika Klee gegenüber dem WOCHENBLATT auf...

1 Bild

Kein Prozess wegen Todesschuss auf 16-Jährigen

Tom Kreib
Tom Kreib | am 13.12.2012

tk. Stade/Sittensen. Das Landgericht Stade wird kein Verfahren gegen einen Rentner (79) aus Sittensen eröffnen, der im Dezember 2010 einen Jugendlichen (16) erschossen hatte, der ihn zusammen mit mehreren Komplizen in seinem Haus in Sittensen überfallen hatte. Die Staatsanwaltschaft Stade hatte den Mann wegen Totschlags angeklagt. Der Überfall vor fast genau zwei Jahren hatte bundesweit für Aufsehen gesorgt. Der Tipp zu dem...