Verkehrssicherheit

1 Bild

Radweg-Disput in Neu Wulmstorf jetzt beendet?

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 11.10.2017

SPD Neu Wulmstorf enttäuscht: Radfahrer müssen bergab auf die Straße ab. Neu Wulmstorf. Wut und Enttäuschung bei der SPD in Neu Wulmstorf: Ihr Antrag, sowohl bergauf als auch bergab das Radfahren an der Wulmstorfer Straße (L235) zu gestatten, wurde im Kreistag abgelehnt (das WOCHENBLATT berichtete). Die Politik erklärte sich dafür nicht zuständig. Es sei Thema der laufenden Verwaltung, stellte Landrat Rainer Rempe klar....

1 Bild

Aktionstag zur Verkehrssicherheit am 3. September in Stade

Lena Stehr
Lena Stehr | am 29.08.2017

lt. Stade. Unter dem Motto "Sicher sind wir dabei!" lädt der Landkreis Stade zusammen mit vielen Kooperationspartnern zum Verkehrssicherheitstag am Sonntag, 3. September, von 10 bis 15 Uhr auf den Pferdemarkt in Stade ein. Auf die Besucher warten u.a. ein Fahrsimulator und ein Bobbycar-Parcours. Es gibt zahlreiche Mitmach-Aktionen und spannende Vorführungen. Wer möchte, kann z.B. mit einer "Rauschbrille" testen (s. Foto), wie...

Zwei Zebrastreifen an der Hauptstraße

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 05.10.2016

Mehr Verkehrssicherheit in Oldendorf tp. Oldendorf. Die Hauptstraße (L114) in Oldendorf soll für Fußgänger sicherer werden. Für Beratungen im neuen Rat und den Bauausschuss will Bürgermeister Johann Schlichtmann zwei Zebrastreifen beantragen. Einer der Übergänge soll nach seinem Wunsch an der Blumenstraße eingerichtet werden. Dort queren die Kinder aus der Blumensiedlung die Hauptstraße auf dem Weg ins Schulzentrum. Der...

1 Bild

Es bleibt bei zwölf Starenkästen im Landkreis Stade

Björn Carstens
Björn Carstens | am 14.11.2015

bc. Stade. Der Landkreis Stade verfügt über insgesamt zwölf stationäre Blitzanlagen. Mehr sollen es vorerst auch nicht werden. Das hat das letzte Treffen der Verkehrsunfallkommission ergeben, wie am Mittwoch im Verkehrsausschuss bekannt wurde. "Die Kommission hat keine neuen Standorte vorgeschlagen. Es werden auch keine Anlagen umgesetzt", sagte Gerhard Timm vom Straßenverkehrsamt. Die Starenkästen hätten sich bewährt....

Endlich ein Zebrastreifen

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 02.09.2015

Mehr Verkehrssicherheit an der Porta-Coeli-Schule in Himmelpforten / Dialog-Display an der Hauptstraße tp. Himmelpforten. Nach rund fünfjähriger Planungs- und Beratungsphase mit diversen Rückschlägen können Eltern in Himmelpforten aufatmen: Die Gemeinde lässt an der viel befahrenen Straße Forth nahe der Porta-Coli-Schule einen Fußgängerübergang mit Zebrastreifen errichten. "Endlich geschafft!", sagt auch Bürgermeister Bernd...

2 Bilder

Die stationäre Radarfalle an der Bremer Straße ist wieder in Betrieb

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 21.07.2015

mi. Nenndorf. Mancher Autofahrer wird es spätestens mit dem eingehenden Gebührenentscheid zähneknirschend realisieren. Der Landkreis hat an der Bremer Straße in Nenndorf wieder eine Blitzeranlage installiert. Der alte Biltzer hatte vergangenen Winter vermutlich einen Raser so in Rage versetzt, dass er das Gerät kurzerhand in die Luft sprengte. Das „Skelett“ (Foto) der zerstörten Anlage wurde danach monatelang vom Kreis nicht...

Ausschuss berät über Verkehrssicherheit auf Stader Straßen

Tom Kreib
Tom Kreib | am 07.11.2013

Stade: Kreishaus | tk. Stade. Der Ausschuss für Wirtschaft und Verkehr tagt am Mittwoch, 13. November, um 8.30 Uhr im Kreishaus (Am Sande 2) in Stade. Neben Beratungen zum Etat fürs kommende Jahr ist die Verkehrssicherheit im Landkreis ein wichtiges Thema auf der Tagesordnung. Dabei geht es um die Unfallstatistik und die Frage, in welche Verkehrsprojekte die Einnahmen der Radarfallen investiert werden. Außerdem steht ein Antrag der...

3 Bilder

Warnwesten von den "Gelben Engeln" in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 25.09.2013

Gratis-Warnkleidung für 100 Grundschüler tp. Stade. Die ADAC-Stiftung "Gelber Engel" hat kürzlich in Stade das Füllhorn ausgeschüttet und Warnwesten an Schüler verschenkt. Zu dem Spektakel versammelten sich rund 100 Erstklässler der Stader Schulen und ihre Lehrer auf dem Platz "Pferdemarkt". Bürgermeisterin Silvia Nieber sowie Polizeisprecher Rainer Bohmbach begleiteten die Aktion. Anschließend ließen die Kinder...

Mittelinsel für den Steinbecker Mühlenweg?

Oliver Sander
Oliver Sander | am 23.04.2013

os. Buchholz. Kann durch den Bau einer Mittelinsel die Überquerung des Steinbecker Mühlenwegs auf Höhe der Parkstraße zusätzlich gesichert werden? Das soll jetzt die Buchholzer Stadtverwaltung prüfen. Einen entsprechenden Antrag beschloss der Verwaltungsausschuss jüngst einstimmig. In diesem Streckenabschnitt überqueren viele Schulkinder der Waldschule den Steinbecker Mühlenweg. Zudem prüft die Verwaltung, wie der...