Verpuffung

1 Bild

Mann aus Düdenbüttel hantierte mit Brandbeschleuniger

Lena Stehr
Lena Stehr | am 09.10.2017

lt. Düdenbüttel. Zu einer Verpuffung wurden Polizei und Feuerwehr am Samstag gegen 18.30 Uhr auf ein Grundstück nach Düdenbüttel gerufen. Ein Hausbewohner (55) hatte versucht mit Hilfe von Brandbeschleuniger persönliche Gegenstände anzuzünden. Bevor sich das Feuer aber ausbreiten konnte, hatte der Mann es bereits selbst wieder gelöscht. Die alarmierten Feuerwehren brauchten nicht mehr eingreifen. Verletzt wurde niemand, der...

Senior bei Verpuffung in Stade schwer verletzt

Tom Kreib
Tom Kreib | am 31.01.2017

tk. Stade. Beim Hantieren mit einer Petroleum-Heizung ist ein Mann (75) in Stade-Haddorf schwer verletzt worden. Beim Befüllen verschüttete er Petroleum. Als der Senior die Heizung anzündete, kam es zu der folgenschweren Verpuffung. Mit schweren Brandverletzungen an den Beinen kam das Unfallopfer ins Stader Elbe Klinikum.

11 Bilder

Verpuffung in Biogasanlage in Kutenholz

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 25.09.2015

Zwei Menschen in vermisst! Zum Glück nur ein Szenario: Großübung mit rund 70 Rettern tp. Kutenholz. Verpuffung in Biogasanlage in Kutenholz! Großfeuer! Zwei Menschen in Gefahr! Diese Alarmmeldung erreicht am Dienstagabend gegen 18.15 Uhr rund 70 Feuerwehrleute von der Stader Geest. Die technische "Katastrophe" entpuppt sich vor Ort als Übung. Das Großaufgebot an Rettern rückte aus Kutenholz, Mulsum, Essel, Aspe und Farven...

5 Bilder

"Saßen auf einem Pulverfass"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 06.02.2015

Nach zerstörerischer Verpuffung fristlose Kündigung für Stader "Bombenbastler" / Trotz 50.000 Euro Schaden kein Haftgrund tp. Stade. Rund eine Woche nach der zerstörerischen Verpuffung, die ein 35-Jähriger* bei einem waghalsigen Chemikalien-Experiment in einem Stader Mehrparteien-Wohnhaus ausgelöst hat, stehen die Mieter noch immer unter Schock: "Wir haben wohl schon längere Zeit auf einem Pulverfass gesessen. Wir sind alle...

9 Bilder

Panik im "Bombenhaus" durch Mega-Druckwelle

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 30.01.2015

Riskante Chemie-Bastelei in Stade / Nach Verpuffung im Mehrfamilienhaus leben die Mieter in Angst / Polizei findet Granaten tp. Stade. "Die Druckwelle fuhr mir durch Mark und Bein. Ich hatte Panik", sagt Mieterin Angie Borchers (19) und blickt verstört auf das Mehrfamilienhaus in Stade, in dem am Mittwochabend eine Chemikalien-Mixtur verpuffte. Die Polizei ließ das Haus an der Bremervörder Straße räumen, die zwölf Bewohner...

9 Bilder

Explosion: Dachgeschosswohnung in Stade fliegt in die Luft

Björn Carstens
Björn Carstens | am 29.01.2015

bc. Stade. Was für ein Riesenschreck in der Abendstunde! In Stade ist es am Mittwoch gegen 19 Uhr zu einer gewaltigen Explosion in einer Einzimmer-Dachgeschosswohnung an der Bremervörder Straße gekommen. Türen und Fenster sowie ein Teil des Daches wurden durch die Druckwelle herausgeschleudert. Nach Polizeiangaben kam es zu der Verpuffung, weil der 35-jährige Bewohner mit Chemikalien hantiert haben soll. Der Mann erlitt...

Verpuffung bringt Haus zum Beben

Katja Bendig
Katja Bendig | am 17.02.2013

kb. Tostedt. Einen gehörigen Schrecken bekamen Bewohner eines Einfamilienhauses in der Tostedter Bahnhofstraße am Samstagabend. Gegen 22 Uhr kam es aufgrund einer defekten Heizungsanlage zu einer Verpuffung im Keller. Diese war so stark, dass das ganze Haus bebte. Alle Bewohner konnten das Haus aber unverletzt verlassen. Die Feuerwehr stellte gemeinsam mit einem Mitarbeiter des Gasversorgers ein Leck an der Heizungsanlage...