Verwaltungsausschuss

3 Bilder

Jesteburg: Wer wird Bürgermeister?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 01.11.2016

Jetzt sind es drei! Während der konstituierenden Gemeinderatssitzung am Mittwoch, 2. November, will nicht nur Britta Witte (CDU) Jesteburgs Bürgermeister Udo Heitmann (SPD) vom Thron stoßen. Auch die Wählergemeinschaft UWG Jes! schickt mit Chef Hansjörg Siede einen Kandidaten ins Rennen. Dabei hatte es im Dorf Gerüchte gegeben, CDU und UWG würden Witte gemeinsam zur Bürgermeisterin und Siede zu ihrem Stellvertreter machen....

1 Bild

Stöckter Hafen ganz oben

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 28.09.2016

Verwaltungsausschuss soll Empfehlung zum Dorfentwicklungsplan für den Stadtrat abgeben thl. Winsen. Endspurt beim Thema Dorfentwicklungsplan für die Region Winsener Marsch: der Verwaltungsausschuss der Stadt Winsen soll in seiner nicht-öffentlichen Sitzung am Donnerstag, 29. September, eine Empfehlung für den Stadtrat abgeben, der in seiner Sitzung am Donnerstag, 20. Oktober, die Sache endgültig auf den Weg bringen...

1 Bild

Winsen gibt grünes Licht für Amazon

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 26.08.2016

thl. Winsen. Der US-Online-Versand-Gigant „Amazon“ darf sich in Winsen ansiedeln. Mit nur einer Gegenstimme hat der Verwaltungsausschuss (VA) der Stadt am Donnerstagabend entsprechenden Plänen grünes Licht gegeben. Wie das WOCHENBLATT berichtete, will „Amazon“ in einer neu gebauten Halle im Gewerbegebiet Luhdorf ein Logistiklager realisieren. Dort sollen so bis zu 2.000 und zu Saisonzeiten sogar bis zu 3.000 neue...

1 Bild

1.500 neue Arbeitsplätze für die Kreisstadt Winsen durch Amazon?

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 23.08.2016

Online-Versandhändler Amazon will sich im Gewerbegebiet Luhdorf ansiedeln / Politik muss entscheiden thl. Winsen. Mit den Ansiedlungsplänen eines Weltkonzerns müssen sich am morgigen Donnerstag, 25. August, die Mitglieder des Winsener Verwaltungsausschusses in ihrer nicht-öffentlichen Sitzung befassen: der Online-Versandhändler Amazon. Der Versand-Riese mit Hauptsitz in Seattle (USA) möchte in der gerade neu errichteten...

1 Bild

Verliert Winsen seine Post?

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 16.08.2016

thl. Winsen. Für Unruhe sorgte jetzt eine Anfrage von Grünen-Ratsherr Dr. Erhard Schäfer im Planungsausschuss der Stadt, in der es um den Verkauf der Post an der Brahmsallee ging. "Bürger haben mir zugetragen, dass Immobilienmakler Jörg Schröder das Gebäude gekauft hat und abreißen will, um dort Wohnungen zu bauen", so Schäfer. Was geschieht aber dann mit der Post? "Hier ist ja nicht nur der Schalterbetrieb für Briefe,...

2 Bilder

Ist Lohmann der richtige Mann fürs Kirchfeld?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 16.08.2016

Jetzt ruhen die Hoffnungen auf Friedrich W. Lohmann. Mit dem Projektentwickler aus Winsen (Aller) möchte Jesteburg eine Planungsvereinbarung für einen städtebaulichen Vertrag schließen. Es geht um das Itzenbütteler Kirchfeld. Das Wochenend-Gebiet (zehn Hektar Wald) soll mit einem B-Plan überlegtwerden. Zuletzt gelang es nicht, die kontroversen Positionen der Eigentümer, Pächter und Anwohner unter einen Hut zu bringen....

1 Bild

Winsen macht riesigen Schritt

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 02.08.2016

VA stimmt städtebaulichen Vertrag zu thl. Winsen. Die Stadt Winsen hat einen riesigen Schritt zur Verbesserung der Wohnsituation im Albert-Schweitzer-Viertel gemacht. Wie Bürgermeister André Wiese (CDU) dem WOCHENBLATT auf Nachfrage mitteilt, hat der Verwaltungsausschuss (VA) in einer Sondersitzung während der Sommerpause mehrheitlich dem Abschluss eines städtebaulichen Vertrages mit der AFP Nord aus Luxemburg zugestimmt....

1 Bild

AFP Nord wirbt um Zustimmung zum Kauf des Albert-Schweitzer-Viertels in Winsen

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 27.07.2016

thl. Winsen. Am Montagabend haben die Mitglieder des Verwaltungsausschusses der Stadt über den Abschluss eines städtebaulichen Vertrages mit der AFP Nord aus Luxemburg, die die Wohnblocks im Albert-Schweitzer-Viertel kaufen wollen, entschieden (das WOCHENBLATT berichtete). Das Ergebnis der Abstimmung lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor. Kurz vor der Sitzung hat sich die AFP Nord noch mit einem offenen Brief an die...

1 Bild

Pest oder Cholera? Winsener Politik muss Verkauf der Albert-Schweitzer-Blocks zustimmen

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 19.07.2016

thl. Winsen. Wegen einer Sondersitzung des Verwaltungsausschusses (VA) wird die politische Sommerpause am kommenden Montag, 25. Juli, kurz unterbrochen. Grund ist ein durchaus brisantes Thema: Der Verkauf der Wohnblocks im Albert-Schweitzer-Viertel. Wie das WOCHENBLATT berichtete, will die AFP Nord aus Luxemburg die Gebäude aus der Insolvenzmasse der Berliner Capricornus kaufen. Da es sich bei dem Wohnviertel um ein...

1 Bild

Kreisel soll schöner werden - Verwaltungsausschuss genehmigt die Umgestaltung der Winsener Ortseinfahrt an der Lüneburger Straße

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 15.06.2016

thl. Winsen. Der Kreisel an der Ecke Lüneburger Straße/Osttangente ist alles andere als ein Blickfang. Hoch wucherndes Gras lässt den Platz ungepflegt wirken. Doch das soll sich jetzt ändern. Der Einfahrtsbereich von Winsen soll schöner werden. Der Verwaltungsausschuss (VA) votierte für die Umgestaltung des Kreisels. Er soll die Form eines Kegelstumpfes erhalten. Durch Granitpflaster und eine Gräser-betonte...

Nächste Schlappe für Gemeinde Stelle

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 01.06.2016

thl. Stelle. Eigentlich sollten gestandene Politiker und Parteien wissen, wann sie verloren haben. Offenbar aber nicht so in Stelle. Dort hat die Gemeinde jetzt in Sachen Deutsche Derustit einen erneuten juristischen Tiefschlag erlitten. Das Verwaltungsgericht Lüneburg hält die Ansiedlung des Unternehmens für zulässig und hat der Gemeinde den vorläufigen Rechtsschutz im Verfahren gegen die vom Gewerbeaufsichtsamt erteilte...

2 Bilder

Itzenbütteler Kirchfeld: Waldwohnen oder Vorstadtsiedlung?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 31.05.2016

Jesteburger Politik sperrt Bürger bei wichtigem Thema aus. mum. Jesteburg. Was wird aus dem Itzenbütteler Kirchfeld? Für viele Jesteburger scheint die Diskussion um das riesige Wochenendhaus-Gebiet (10 Hektar mitten im Dorf) langsam zu einer „unendlichen Geschichte“ zu werden. Die Positionen von Eigentümern und Anwohnern sind einfach nicht vereinbar. Jetzt beschäftigt sich wieder der Verwaltungsausschuss mit dem Thema -...

1 Bild

"Tivoli" vor dem Abriss

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 27.04.2016

thl. Winsen. Mit einer geplanten Baumaßnahme muss sich der Verwaltungsausschuss der Stadt in seiner Sitzung am morgigen Donnerstag beschäftigen. Es geht um das ehemalige "Ahlers Tivoli" in der Bahnhofstraße. Das um 1900 gebaute ehemalige Kino, in dem seit Jahren u.a. ein Tanzschule beheimatet war, soll abgerissen werden. Anschließend soll auf dem rund 3.330 Quadratmeter großem Areal das Wohnprojekt "Tivoli" gebaut werden, in...

Itzenbüttel: Immer noch kein Betreiber für Asylunterkunft

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 09.02.2016

mum. Jesteburg. Kein Thema wird derzeit in Itzenbüttel so intensiv diskutiert, wie die Überplanung der Hofstelle von Norbert Böttcher. Er möchte mit seinem landwirtschaftlichen Betrieb an den Ortsrand ziehen. Stattdessen ist auf dem Areal (48.000 Quadratmeter) eine Einrichtung zur Betreuung von 60 jugendlichen Asylbewerbern geplant. Bereits im Bauausschuss Ende Januar war es Böttcher nicht möglich, einen Investor...

1 Bild

Der Buxtehuder Ratskeller hat einen neuen Pächter

Tom Kreib
Tom Kreib | am 22.01.2016

tk. Buxtehude. Der Buxtehuder Verwaltungsausschuss hat am Dienstagabend in nicht-öffentlicher entschieden, den Ratskeller an Jens Saß, Inhaber von Implantcast, für die Vertragsdauer von zehn Jahren zu verpachten. Gemeinsam mit dem Braumeister Dirk Domagala will er aus dem Kellergewölbe im historischen Rathaus ein Brauhaus machen. Domagala war bereits Braumeister im "Brauhaus", das seit Jahren geschlossen ist und heute zum...

1 Bild

Das ungeliebte Unternehmen in Stelle

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 19.01.2016

Gewerbeaufsichtsamt genehmigt Ansiedlung der Deutschen Derustit in Stelle / Politische Mehrheit will dagegen klagen thl. Stelle. Gleich zu Beginn des neuen Jahres musste sich der Verwaltungsausschuss (VA) der Gemeinde Stelle am Montagabend mit einem heißen Thema auseinandersetzen: die geplante Ansiedlung des Stahlbearbeitungsbetriebes "Deutsche Derustit" im Gewerbegebiet Fachenfelde. Hatte der VA noch im September...

1 Bild

Börner-Antrag nur aus Eitelkeit? Kein „Maulkorb“ für das WOCHENBLATT

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 15.12.2015

Viel Rauch um nichts? NDR-Veteran Hans-Jürgen Börner (SPD, 70) wollte mit einem Geschäftsordnungsantrag im Jesteburger Verwaltungsausschuss gegen die „tendenziöse und zum Teil falsche Berichterstattung des WOCHENBLATT“ vorgehen (wir berichteten). Einen Beschluss gab es nach kontroverser Diskussion nicht. „Es bleibt dabei, wir informieren weiter in der bisherigen Form“, fasst Samtgemeinde-Bürgermeister Hans-Heinrich Höper das...

2 Bilder

Maulkorb für WOCHENBLATT-Redaktion - Hans-Jürgen Börner fällt aus der Rolle

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 09.12.2015

Ausgerechnet der ehemalige NDR-Redakteur Hans-Jürgen Börner (SPD) hat jetzt offensichtlich mit der Pressefreiheit ein Problem. Weil ihm die „tendenziöse und zum Teil falsche Berichterstattung des WOCHENBLATT“ nicht schmeckt, fordert er, dass die Gemeinde Jesteburg künftig mit eigenen Veröffentlichungen über die politischen Ergebnisse in Jesteburg informiert. Außerdem soll die Gemeinde ein „kompetentes Anwaltsbüro“...

1 Bild

Die Stadt bekommt Recht

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 30.09.2015

Kommunalaufsicht beanstandet Beschluss zur Meinungsumfrage nicht thl. Winsen. Der von der Stadtverwaltung angestrebte Beschluss des Verwaltungsausschusses (VA) für eine Bürgerbefragung in Pattensen zum Thema Ortsumfahrung ist rechtlich unbedenklich. Das teilte die Kommunalaufsicht des Landkreises der Gruppe Winsener Liste/FDP mit. Das erklärt Gruppensprecher Nino Ruschmeyer dem WOCHENBLATT auf Nachfrage. Rückblick: Um ein...

1 Bild

Keine Stahlbearbeitung in Stelle

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 23.09.2015

thl. Stelle. Die "Deutsche Derustit" darf sich nicht im Steller Gewerbegebiet Fachenfelde ansiedeln. Der Verwaltungsausschuss (VA) der Gemeinde wischte ein entsprechendes Ansinnen des Unternehmens endgültig vom Tisch. Allerdings "nur" mit Stimmen von SPD, BIGS und Grüne. Ob damit allerdings wirklich das letzte Wort gesprochen ist, darf bezweifelt werden. Denn das Gewerbeaufsichtsamt Lüneburg hat in einer Vorprüfung eine...

2 Bilder

Heide Nemitz wird neue Vize-Bürgermeisterin - Bendestorf: Dr. Burkhardt Pauluhn als Fraktionschef abgelöst

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 22.09.2015

mum. Bendestorf. „Ich möchte zu dieser Angelegenheit erst während der Gemeinderatssitzung etwa sagen“, kündigt Dr. Burkhardt Pauluhn auf WOCHENBLATT-Nachfrage an. Der Christdemokrat ist Fraktionsvorsitzender der Gruppe CDU/Bendestorfer Unabhängige Gruppe (BUG) - noch. Offizielle wird seine Gruppe während der Sitzung am Dienstag, 29. September, bekanntgeben, dass Pauluhn nicht mehr Fraktionsvorsitzender ist. Zudem verliert er...

1 Bild

Politik ohne Transparenz - Bürgerforum Jesteburg kritisiert Verwaltung und Politik / Neue Wählergemeinschaft für 2016 angekündigt

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 18.09.2015

„Eine Bürgerbeteiligung ist in Jesteburg von den Parteien und der Verwaltung nicht gewünscht“, sagt Hansjörg Siede. Der Vorsitzende des Jesteburger Bürgerforms hat jetzt gemeinsam mit seinen Mitstreitern die Konsequenzen gezogen und den Verein aufgelöst. Siede ist davon überzeugt, dass „in Jesteburg Politik überwiegend in nichtöffentlichen Sitzungen des Verwaltungsausschusses gemacht wird und das, was dort besprochen...

1 Bild

Bruch mit Sanierungsträger

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 08.09.2015

thl. Winsen. Mit einem brisanten Thema müssen sich die Mitglieder der Verwaltungsausschusses (VA) in ihrer ersten Sitzung nach der Sommerpause am morgigen Donnerstag, 10. September, auseinandersetzen. Es geht um die Auflösung des Vertrages mit dem Sanierungsträger des Albert-Schweitzer-Viertels. Die Sitzung ist nicht-öffentlich. Wie das WOCHENBLATT aus gewöhnlich gut unterrichteter Quelle erfuhr, will sich die Stadt -...

1 Bild

SPD-Geschwätz von gestern! - Hans-Jürgen Börner sitzt weiterhin im Verwaltungsausschuss der Gemeinde Jesteburg

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 28.07.2015

Was zählt das Wort eines Politikers? Nichts! Die Jesteburger SPD muss sich diese Kritik jetzt gefallen lassen. Obwohl Hans-Jürgen Börner im Januar angekündigt hatte, seinen Sitz im Verwaltungsausschuss für den neuen Fraktionschef Helmut Pietsch zu räumen, ist bislang nichts geschehen. mum. Jesteburg. „Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern“, soll Konrad Adenauer (CDU) einst gesagt. Was dem ersten Bundeskanzler...

1 Bild

Stadt will Vorkaufsrecht

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 07.07.2015

thl. Winsen. Das Bahnhofsumfeld ist zwar aus den Plänen des Entwicklungskonzeptes "Winsen 2030" herausgeflogen, stiefmütterlich behandelt werden soll der Bereich aber trotzdem nicht. Denn die Diskussionen um das Konzept haben gezeigt, dass den Winsener Bürger viel an der Beseitigung von Missständen und Schandflecken um den Bahnhof herum liegt. Aus diesem Grund wollen Verwaltung und Politik ab Herbst dieses Jahres einen...