Vorbelastungsdamm

1 Bild

Für Vorbelastungsdamm in Stade: 1.000 Lkw mit Sand benötigt

Björn Carstens
Björn Carstens | am 28.11.2017

bc. Stade. Die Stader Politik hat grünes Licht für den Bau eines Vorbelastungsdamms gegeben - der erste Schritt für die neue Wischhafener Straße durch die Harschenflether Vorstadt. Noch in diesem Jahr soll der Auftrag an ein Bauunternehmen vergeben werden, so dass Anfang 2018 mit dem Aufschütten des Dammes begonnen werden kann. Bis zum Juli sollen dann rund 1.000 Lkw über die Straße „Auf der Koppel“ insgesamt 20.000...

1 Bild

A26: Der Vorbelastungsdamm wächst

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 21.12.2016

Ein Jahr A26-Baustelle zwischen Buxtehude und Neu Wulmstorf ab. Neu Wulmstorf. ab. Neu Wulmstorf. Es ist eine der imposantesten Baustellen in den Landkreisen Stade und Harburg: Seit Januar diesen Jahres wird in einer Länge von ca. fünf Kilometern der Vorbelastungsdamm der zukünftigen Anschlussstelle Buxtehude an der K40 bis zur Anschlussstelle Neu Wulmstorf an der B3/L235 errichtet. Dort, wo das Moor bis fünf Meter tief...

Sanddamm für Umgehung in Jork setzt sich noch immer

Björn Carstens
Björn Carstens | am 19.12.2014

bc. Jork. Der Vorbelastungsdamm für die Jorker Ortskernentlastungsstraße (K26 neu) sackt noch immer ab. Die jüngsten Messungen des Landkreises Stade vor gut einer Woche haben ergeben, dass sich der Sanddamm seit der letzten Überprüfung vor einem Monat erneut im Mittel um zwei Zentimeter gesetzt hat. Das teilte Landkreis-Sprecher Christian Schmidt auf WOCHENBLATT-Anfrage mit: „Noch ändert das jedoch nichts an der Zeitplanung“,...

1 Bild

Jorker Ortsumgehung wird erst 2015 fertig

Björn Carstens
Björn Carstens | am 25.07.2014

bc. Jork. Die A26 und ihre Folgen: Droht jetzt neues Unheil? Bisher ging Jorks Bürgermeister Gerd Hubert immer davon aus, dass die Ortsumgehung fertig ist, wenn die A26-Anschlussstelle Jork wie geplant Ende November dieses Jahres geöffnet wird. Daraus wird nun nichts, teilt der Landkreis Stade mit, der Bauherr der Trasse ist. "Die Umgehung ist erst 2015 fertig. Wann genau, hängt von der Witterung ab", sagt...

2 Bilder

"Wir haben die Interessen der Jorker im Blick"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 19.07.2013

bc. Jork. Dass die Jorker Ortsumgehung - die "Kreisstraße 26 neu" - vielleicht doch erst Anfang 2015 eröffnet werden kann, hat selbst den neuen Leiter der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Hans-Jürgen Haase (56), überrascht. "Das habe ich auch nur der Presse entnommen", sagte er dem WOCHENBLATT. Wie berichtet, teilte Heiko Köhnlein, Leiter des Kreis-Umweltamtes, kürzlich im Rahmen eines Pressegesprächs mit, dass es...