Wasserschutzpolizei

5 Bilder

DLRG schleppt Schlauchboot aus Fahrwasser bei Bassenfleth

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 19.07.2015

Insassen waren möglicherweise alkoholisiert tp. Bassenfleth. Die Feuerwehr und die Wasserretter der DLRG wurden am Freitagabend zu einem Einsatz auf der Elbe gerufen. Über die Berufsschifffahrt wurde ein Schlauchboot gemeldet, das manövrierunfähig im Fahrwasser bei Bassenfleth (Samtgemeinde Lühe) trieb. Das DLRG-Boot "Good Will" schleppte das kleine havarierte Boot mit drei Personen an Bord aus dem Gefahrenbereich. Es...

Frachter rammt im Stader Seehafen die Kaimauer

Tom Kreib
Tom Kreib | am 13.10.2014

tk. Stade. Ein Massengutschiff, das mit Kupferkonzentrat beladen war, ist am Samstagmorgen beim Einlaufen in den Seehafen Stade zuerst gegen eine Anlegerbrücke und anschließend gegen die Kaimauer gestoßen. Der Zusammenprall war so heftig, dass die Mauer auf einer Länge von zwei Metern demoliert wurde. Der Riss an dem Schiff, das unter der Flagge der Niederländischen Antillen fährt, entstand über der Wasserlinie, so dass...

Zwei Umweltdelikte im Stader Seehafen

Björn Carstens
Björn Carstens | am 09.07.2013

bc/nw. Stade. Bei einer Routinekontrolle eines unter dänischer Flagge fahrenden Tankmotorschiffs stießen die Beamten der Wasserschutzpolizei Stade am Dienstag auf gleich zwei Verstöße: Ein 48-jähriger leitender Schiffsingenieur hatte verbotenerweise mehrere Kubikmeter Ölschlämme im Schiff eingelagert und muss sich nun in einem Strafverfahren wegen illegaler Lagerung ölhaltiger Abfälle verantworten. Außerdem wurde...

Diebe klauten Außenbordmotor und machten Boote los

Lena Stehr
Lena Stehr | am 08.07.2013

lt. Grünendeich. Bislang unbekannte Diebe haben sich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag an insgesamt fünf Sportbooten zu schaffen gemacht, die an zwei privaten Anlegern in der Gemeinde Grünendeich auf der Lühe festgemacht waren. Bisherigen Erkenntnissen der Wasserschutzpolizei Stade zufolge entwendeten sie mindestens einen neuen 15 PS-Außenbordmotor des Herstellers Honda im Wert von mehr 3.000 Euro und verursachten...

Wasserschutzpolizei deckt Umweltdelikt im Stader Seehafen auf

Björn Carstens
Björn Carstens | am 05.07.2013

bc. Stade. Beamte der Wasserschutzpolizei ermitteln seit Mittwochnachmittag wegen eines Umweltdelikts im Stader Seehafen. Im Verdacht stehen ein 60 Jahre alter Kapitän sowie sein 59-jähriger Steuermann eines unter deutscher Flagge fahrenden Frachtschiffs. Im Zuge einer routinemäßigen Kontrolle stellten die Ermittler fest, dass der Verbleib von knapp 1,5 Kubikmeter Ölschlamm und Bilgenwasser ungeklärt ist. Gegen beide...

Wasserschutzpolizei ertappt im Stader Hafen Umweltsünder

Tom Kreib
Tom Kreib | am 02.07.2013

tk. Stade. Die Beamten der Wasserschutzpolizei Stade haben einen Umweltsünder ertappt: Am Dienstagmorgen stellten sie fest, dass bei einem unter türkischer Flagge fahrenden Chemikalientanker im Öltagebuch Eintragungen fehlen. Wenig später fanden die Ermittler mehrere Kubikmeter illegal eingelagerten Ölschlamm an Bord des Schiffes. Im Visier der Polizei ist der Leitende Ingenieur (30). Die Ermittlungen dauern noch an.

Außenbordmotor an Bützflether Süderelbe gestohlen

Tom Kreib
Tom Kreib | am 28.06.2013

tk. Stade. Unbekannte haben im Bereich des Sperrwerks an der Bützflether Süderelbe von einem Sportboot einen Außenbordmotor gestohlen. Schaden: rund 2.000 Euro. Der Suzuki-Motor ist mit roter Antifoulingfarbe gestrichen und hat Schäden am Propeller. Die Beamten der Wasserschutzpolizei hatten bereits einen Verdächtigen im Visier. Eine Durchsuchung verlief jedoch ergebnislos. Jetzt werden Zeugen für die Tat gesucht, die...

Wasserschutzpolizei macht Umweltsünder dingfest

Tom Kreib
Tom Kreib | am 30.05.2013

tk. Stade. Die Wasserschutzpolizei Stade hat am Donnerstag maritime Umweltsünder dingfest gemacht: Im Stader Seehafen hatte ein unter maltesischer Flagge fahrender Chemietanker festgemacht. Die Besatzung soll Mitte Mai im Hoheheitsgebiet der Niederlande illegal 470 Liter Methyl Alkohol in die Nordsee gekippt haben. Gegen den Kapitän (47) aus Belgien und den Ersten Offizier (28) aus Lettland leiteten die Beamten...

1 Bild

Uwe Lührig besucht Wasserschutzpolizei

Lena Stehr
Lena Stehr | am 20.12.2012

lt. Stade. Hohen Besuch erhielt die Wasserschutzpolizei Stade kurz vor Weihnachten. Uwe Lührig, Präsident der Zentralen Polizeidirektion Niedersachsen kam zu einem Antrittsbesuch in die Schwingestadt. Beeidruckt von der Aufgabenvielfalt würdigte Lührig die professionelle Arbeit der Beamten unter der Leitung von Polizeihauptkommissar Michael Kurz. Im Zuge der Organisationsoptimierung 2011 wurde Stade neben den Standorten...

Wo sind die Ölrückstände?

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 17.12.2012

tp. Stade. Dier Wasserschutzpolizei hat im Seehafen in Stade einen unter malayischer Flagge fahrenden Chemikalientanker kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass der philippinische Leitende Ingenieur (41) über drei Monate keinen Nachweis darüber erbringen konnte, wo er mit 3.500 Litern Ölrückständen geblieben ist, die auf seinem Schiff angefallen sein müssen. Diese Menge der giftigen Rückstände wurde anhand der...