WOCHENBLATT-Serie

3 Bilder

WOCHENBLATT-Serie: Als Nadine Sieben ihre Schwester kennenlernte

Lena Stehr
Lena Stehr | am 14.07.2017

lt. Horneburg. Einen unvergesslichen Sommer hat wohl jeder von uns schon einmal - oder auch mehrmals - erlebt. In der WOCHENBLATT-Serie "Der Sommer meines Lebens" berichten Menschen aus der Region von einem schicksalhaften Sommer, der ihr Leben für immer nachhaltig verändert hat. Im zweiten Teil der Serie erzählt Sängerin Nadine Sieben aus Horneburg vom Sommer 2013. Damals lernte sie ihre gut 15 Jahre ältere leibliche...

2 Bilder

Auf nächtlicher Beutetour auf dem Kartoffelacker

Björn Carstens
Björn Carstens | am 23.05.2015

bc. Stade. In einer dreiteiligen Serie erzählt das WOCHENBLATT von der dramatischen Flucht der fünfköpfigen Familie Schütz von Pommern nach Stade. Mit acht Jahren verlässt Kurt Schütz im März 1945 mit seiner Mutter und den drei Brüdern seine Heimat. Unterwegs verstirbt sein zweijähriger Bruder Horst. Nach der Überfahrt mit dem Schiff nach Ükermünde drängt sich die Familie in einen überfüllten Zug. Sie hat nur ein Ziel: den...

2 Bilder

Angst als ständiger Begleiter

Björn Carstens
Björn Carstens | am 18.05.2015

bc. Stade. In einer dreiteiligen Serie erzählt das WOCHENBLATT von der dramatischen Flucht der fünfköpfigen Familie Schütz von Pommern nach Stade. Mit gerade mal acht Jahren verlässt Kurt Schütz im März 1945 mit seiner Mutter und den drei Brüdern seine Heimat - notgedrungen, aus Angst vor den Russen. Wie im ersten Teil berichtet, verstirbt unterwegs in Gotenhafen sein zweijähriger Bruder Horst an einer starken Erkältung. Viel...

6 Bilder

Er verspachtelt die "Knicks" im Asphalt

Björn Carstens
Björn Carstens | am 01.05.2015

bc. Bliedersdorf. Lebensmittel-Kontrolleur, Veterinär, Archäologe: Beim Landkreis Stade arbeiten ca. 800 Menschen, bei weitem nicht alle im Büro. Das WOCHENBLATT stellt im Rahmen der Serie „Jenseits der Akten“ diverse Berufe vor. Heute: Straßenwärter. Robert Gellert ist ein Mann, der auf Anhieb sympathisch wirkt. Während er dem WOCHENBLATT-Reporter von seiner Arbeit erzählt, ist ihm ein spitzbübisches Lächeln ins Gesicht...