Wochenendhaus

4 Bilder

Die Idylle wurde zum Albtraum - Birgit Molnar lebt seit einem Jahr in einer Bauruine

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 26.01.2016

mi. Seevetal. In dicke Pullover eingepackt, die Arme um den Körper geschlungen: So steht Birgit Molnar (53) im Zimmer. Winterliche Kälte beißt durch dünne Holzwände. Obwohl im Kamin ein Feuer brennt, zeigt das Thermometer nur knapp 13 Grad Raumtemperatur an. Die kleine Waldhütte in der Lindhorster Heide (Seevetal) besteht nur aus zwei Räumen, es gibt ein Bett, einen Schreibtisch, ein Telefon, keine Dusche. Die Toilette steht...

1 Bild

Verhärtete Fronten im Wald - Itzenbütteler Kirchfeld: Anwohner müssen sich für eine gemeinsame Lösung an einen Tisch setzen

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 30.06.2015

mum. Jesteburg. Verwaltungschef Hans-Heinrich Höper war mit dem Verlauf der Informations-Veranstaltung zur Zukunft des Itzenbütteler Kirchfelds vergangene Woche zufrieden (das WOCHENBLATT berichtete). „Ich denke, die Versammlung hat dazu beigetragen, dass jeder Betroffene den gleichen Wissensstand hat“, so Jesteburgs Samtgemeinde-Bürgermeister. Die Frage, ob das Kirchfeld Wochenend-Areal bleiben darf oder zu einem...

Nächtliches Feuer auf Campingplatz

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 21.02.2014

thl. Tespe. Vermutlich ein Ethanol-Kamin hat in der Nacht zu Freitag ein Wochenendhaus auf dem Campingplatz in Tespe in Brand gesetzt. Die Feuerwehr rückte an und verhinderte ein Niederbrennen des Gebäudes. Menschen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden.

Einbrecher im Wochenendhaus

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 20.09.2013

thl. Asendorf. In der Nacht zu Dienstag sind Unbekannte in ein Wochenendhaus an der Straße Im Heidewinkel eingestiegen. Die Täter schlugen eine Fensterscheibe ein und öffneten die Verriegelung. Danach durchsuchten sie sämtliche Räumlichkeiten. Ob sie dabei auch etwas gestohlen haben, ist noch unklar. Der Sachschaden liegt bei rund 1.000 Euro.

1 Bild

Schikane oder gültiger B-Plan? Grundstücksbesitzerin fühlt sich um Baurechte gebracht

Oliver Sander
Oliver Sander | am 03.07.2013

os. Buchholz. "Das ist alles nur Schikane gegen meine Person", ist sich Petra Schönberger (67) sicher. Die Buchholzerin möchte gerne einen Teil ihres 7.000-qm-Grundstückes als Bauland verkaufen, "am liebsten an ein nettes Ehepaar". Doch das Bauamt weigert sich, mit Hinweis auf den Bebauungsplan, ein Wohnhaus zu genehmigen. Hintergrund: Das Grundstück von Petra Schönberger liegt in einem Waldgebiet. Dort standen früher...