Wohnungslose

9 Bilder

Endstation Notunterkunft am Fredenbecker Weg in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 17.03.2016

„U25-Sanktion“: Immer mehr junge Erwachsene stranden in städtischer Obdachlosenunterkunft / SPD-Fraktion gründet „Runden Tisch“ tp. Stade. Vier junge Leute im Alter zwischen 18 und 32 Jahren gerieten am frühen Freitagmorgen in höchste Gefahr, als sie im leerstehenden „Hertie“-Parkhaus in Stade übernachteten und ein Feuer ausbrach (das WOCHENBLATT berichtete). Der Fall vergegenwärtigt die Not junger Menschen, die in der...

"Runder Tisch gegen Obdachlosigkeit" in Stade: erstes Treffen im Februar

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 20.01.2016

tp. Stade. Polizei, Politiker, Herbergsverein, Jugendämter und weitere Akteure aus der Wohnungslosenhilfe haben die Vorbereitungen für den "Runden Tisch gegen Obdachlosigkeit" in Stade abgeschlossen. Das erste Treffen findet laut dem Initiator, SPD-Ratsherr Oliver Kellmer, am Dienstagnachmittag, 9. Februar, statt. Das Gremium berät u.a. über bessere Wohnbedingungen für die Notleidenden in der städtischen Obdachlosenunterkunft...

3 Bilder

Obdachlosigkeit in Stade vermeiden

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 06.01.2016

Große Ziele am Runden Tisch: Abwendung von Räumungsklagen / Neubau von Notunterkünften tp. Stade. Für Sebastian Maron (25) und die anderen Wohnungslosen, die in der Barackensiedlung am Fredenbecker Weg und anderen städtischen Notunterkünften in Stade untergebracht sind, hat der SPD-Sozialpolitiker und Ratsherr Oliver Kellmer für das neue Jahr eine gute Nachricht im Gepäck: Die Einladungen an die Teilnehmer des von ihm...

1 Bild

Feuer in leerstehendem Bauernhaus: Polizei sucht zwei flüchtige Obdachlose

Björn Carstens
Björn Carstens | am 10.07.2013

bc. Buxtehude. Die Polizei sucht zwei Obdachlose, die nach Ausbruch des Feuers in einem leerstehenden Bauernhaus in Buxtehude-Heitmannshausen in Richtung des Bahnhofes Neukloster geflüchtet waren. Nach Angaben von Polizeisprecher Rainer Bohmbach stehen die Männer in Verdacht, den Brand "mindestens fahrlässig verursacht zu haben". Wie berichtet, mussten Dutzende Einsatzkräfte am Samstag, 29. Juni, kurz nach 6 Uhr morgens...