Worpswede

1 Bild

Würdigung einer Malerin

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 23.08.2016

Jesteburg: Heimathaus | Veronika Kranich stellt das Wirken von Paula Modersohn-Becker vor. mum. Jesteburg. Die Schauspielerin Veronika Kranich ist den Freunden des Jesteburger „Podiums“ bestens bekannt. Mit dem Stück „Frida Kahlo“ war sie bereits zweimal zu Gast im „Heimathaus“. Auf Einladung des „Podiums“ ist sie am Samstag, 27. August, ab 16 Uhr erneut zu Gast im Heidedorf. In Wort und Bild wird sie Leben und Werk der Malerin Paula...

1 Bild

Mit dem "Moorexpress" zur Lesung nach Worpswede: Weitere Sonderfahrt im März ab Stade

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 13.01.2016

Stade: Bahnhof | bo. Stade. Da die erste Winter-Sonderfahrt mit dem "Moorexpress" am Sonntag, 7. Februar, nach Worpswede in kürzester Zeit ausgebucht war, bietet Stade Tourismus am Samstag, 19. März, einen Zusatztermin an. Der Nostalgie-Zug fährt um 10 Uhr am Stader Bahnhof ab. Im Worpsweder Bahnhofsrestaurant findet für die Passagiere eine Lesung statt. Die Autorinnen Maren Arndt und Grit Klempow stellen ihr neues Buch "Im Teufelsmoor" mit...

1 Bild

Mit dem "Moorexpress" zur Lesung nach Worpswede

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 28.12.2015

Stade: Bahnhof | bo. Stade. Literarische und kulinarische Genüsse verbindet die Sonderfahrt des "Moorexpress" am Sonntag, 7. Februar, nach Worpswede. Der historische Zug fährt um 10 Uhr am Stader Bahnhof ab. Im Worpsweder Bahnhofsrestaurant liest Oliver Peuker aus Tetjus Tügels unveröffentlichtem Werk "Verrückte Reise nach Haparanda". Der Dichter, Maler und Musiker begab sich 1929 zu Fuß und ohne Geld auf eine sagenumwobene Abenteuerreise...

1 Bild

Saisonstart für den Moorexpress / Zug mit Fahrradanhänger

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 08.05.2015

(tp). "Bitte zusteigen!" Der beliebte Ausflugszug Moorexpress fährt wieder. Anfang Mai ist der rote historische Zug in die neue Saison gestartet. Nun geht es wieder bequem, gesellig und im gemäßigten Tempo durch das sagenumwobene Teufelsmoor, auf einer Strecke, die bereits seit mehr als 100 Jahren besteht und zu den reizvollsten Bahnlandschaften Niedersachsens gehört. Bis Sonntag, 4. Oktober, pendelt der Zug samstags, sonn-...

2 Bilder

Kunst statt kahler Flächen: Harsefeld wird zum Worpswede der Stader Geest

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 27.11.2014

jd. Harsefeld. Leere Läden werden für ein paar Wochen zu Galerien: In Harsefeld startet eine ungewöhnliche Aktion. Leerstehende Läden gehören auch in Harsefeld zum Ortsbild. Der Ort ist vom großen Geschäftssterben im ländlichen Raum zwar weitgehend verschont geblieben, doch so manches kahle oder zugeklebte Schaufenster fällt schon auf. Besonders in der Vorweihnachtszeit, wenn in den übrigen Geschäften die festlich dekorierten...

Bendestorf: Mit der Kirchengemeinde nach Worpswede

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 14.08.2014

mum. Bendestorf. "125 Jahre Künstlerdorf Worpswede - 50 Jahre Kirche im Filmort Bendestorf": Diese beiden Jubiläen sollen beim Gemeindeausflug von Bendestorf nach Worpswede miteinander verknüpft werden - und zwar am Samstag, 11. Oktober. Der Bus startet um 9.30 Uhr vor der Kirche in Bendestorf. Auf dem Programm steht unter anderem ein Besuch im Heinrich Vogler Museum und des Barkenhofes. Nach einer kleinen Andacht in der...

Der ADFC Stade radelt im Teufelsmoor

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 27.06.2014

Stade: Bahnhof | bo. Stade. Eine kombinierte Bahn- und Radfahrt bietet der ADFC Stade am Sonntag, 6. Juli, an. Von Stade nehmen die Radler zunächst den "Moorexpress" nach Worpswede und fahren mit dem Rad anschließend rund 80 km am Oste-Hamme-Kanal, über Augustendorf und Bevern nach Stade zurück. In Bevern wird die historische Ziegelei besichtigt. Treffpunkt ist um 8.45 Uhr am Stader Bahnhof, Gleis 3. • Kosten 19 Euro für Bahnfahrt und...

Historische Orgeln zwischen Elbe und Weser: Exkursionen der Orgelakademie Stade

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 23.05.2014

Stade: Bahnhof | bo. Stade. Die Orgelakademie Stade lädt zu zwei Orgelexkursionen in die Region ein: Mit dem "Moorexpress" geht es am Samstag, 31. Mai, von Stade nach Worpswede. Nach einer Führung durch den Künstlerort stellt die Organistin Ulrike Dehning die Ahrend-Orgel in der Zionskirche vor und gibt ein kleines Konzert. Der historische Zug fährt um 9.05 Uhr am Stader Bahnhof ab. Gebühr 39 Euro; Anmeldung bei Stade Tourismus, Tel. 04141 -...

Kiekeberg beim NDR-Landpartie-Fest

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 20.05.2014

mi. Rosengarten-Ehestorf. Das Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf ist am Samstag und Sonntag, 24. und 25. Mai, zu Gast auf dem NDR-Landpartie-Fest im Künstlerort Worpswede. Beginn 10 Uhr. Dort informieren drei Kiekeberg-Mitarbeiter die Festbesucher über das vielfältige Angebot des Freilichtmuseums, zu dem neben den 40 Gebäuden auch abwechslungsreiche Aktionstage, wechselnde Ausstellungen, historische Handwerkskurse, ein...

11 Bilder

Kreative Schlagader der Region

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 28.02.2014

Künstlerkolonie Ostetal wird das neue Worpswede / Kameramann Christian Girardet: "Schönster Ort zum Leben" tp. Kranenburg. Was die Künstlerkolonie Worpswede einmal für das Umland der Stadt Bremen war, ist jetzt das Oste-Tal für die Metropole Hamburg. Der ruhige Fluss, der sich behäbig durch den Kreis Stade schlängelt, wirkt wie ein Magnet auf Kreative. Einer von Vielen, die sich an der Oste niedergelassen haben, ist...

1 Bild

Orgelexkursionen mit dem "Moorexpress" nach Worspwede und Stade

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 23.12.2013

Stade: Bahnhof | bo. Stade. Die Orgelakademie Stade und Stade Tourismus bieten zwei winterliche Orgelexkursionen mit dem "Moorexpress" an. Mit der historischen Bahn reisen Gäste zwischen Stade und Worpswede durch eine der bedeutendsten Orgellandschaften Europas. Einblicke in die insbesondere von Arp Schnitger geprägte Orgelgeschichte werden mit Erläuterungen zu Orgel und Kirche sowie kurzen Konzerten abgerundet. Die rekonstruierte...

3 Bilder

"Der richtige Platz ist der Ratssaal"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 22.10.2013

Kunstfreund Dieter Kunze (74) kritisiert Demontage einer kostbaren Intarsie aus dem Rathaus tp. Stade. Irritation hat die Demontage eines Kunstwerkes im Rathaus von Stade ausgelöst. Bei Umbauten im historischen Ratssaal ließ die Verwaltungsspitze die aus sechs Holztafeln bestehende, 9,80 Meter breite und 2,35 Meter hohe Intarsie des Künstlers Hans Georg Müller (89) von der Wand nehmen und lagerte sie auf dem Dachboden des...

1 Bild

Neue Ausstellungen im Künstlerdorf Worpswede

Christine Bollhorn
Christine Bollhorn | am 21.06.2013

(djd/pt/cbh). Seit mehr als 120 Jahren ist Worpswede Künstlerkolonie. Kunst, Landschaft und Lebensort fügen sich hier auf eine charmante Art und Weise zusammen. Nach wie vor leben und arbeiten Maler, Bildhauer, Fotografen und Kunsthandwerker in Worpswede. Manche präsentieren ihre Arbeiten in eigenen Ateliers, andere sind im "Kunstcentrum Alte Molkerei" oder in der "Galerie Altes Rathaus" vertreten. Das komplette neue...