Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Betrunken oder berauscht im Landkreis Harburg unterwegs

(bim). Mehrere Fahrzeugführer, die unter Alkohol- oder Drogeneinfluss ihre Fahrzeuge führten, erwischte die Polizei am Montag:

Beamte der Polizei Buchholz überprüften am Montagabend einen 19-jährigen Tostedter in der Tostedter Poststraße, der unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

In Buchholz geriet ein 37-Jähriger in Verdacht, berauscht ein Fahrzeug geführt zu haben. Der Mann verweigerte einen Test. Die Ausfallerscheinungen des Buchholzers waren allerdings so eindeutig, dass ein Richter eine Blutprobe anordnete, die dann auch durch einen Arzt entnommen wurde. Auch in diesem Fall wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

In Neu Wulmstorf fuhr am Montag gegen 17 Uhr ein 44-Jähriger mit seinem Opel auf das Fahrzeug eines 48-Jährigen auf, der mit seinem VW an einer roten Ampel in der Liliencronstraße hielt. Im Rahmen der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Alkoholgeruch beim Unfallverursacher. Ein Test ergab einen Wert von 2,03 Promille.

Auf der K52 in Rosengarten fgeriet ein 25-Jähriger gegen 22.20 Uhr im Bereich einer Überführung mit seinem Pkw ins Schleudern, prallte gegen eine Schutzplanke und danach an ein Geländer. Durch den Aufprall verletzten sich drei weitere Insassen im Fahrzeug leicht. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde bei dem jungen Fahrer ein Atemalkoholwert von 1,7 Promille festgestellt.