Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Betrunkene Autofahrerin aus Wistedt landet nach Selbstmorddrohung in der Psychiatrie

bim. Wistedt. Die Eltern einer 24-jährigen Wistedterin riefen Freitagabend die Polizei um Hilfe, da die junge Frau zuvor alkoholisiert mit ihrem Opel Corsa gefahren war und dann mit den Eltern in Streit geriet. Im Streit gab sie an, dass sie sich vor einen Lkw werfen würde und blieb auch bei Eintreffen der Polizeibeamten bei ihren Äußerungen. Ein Alkoholtest ergab 1,60 Promille. Als die junge Frau zur Polizei Buchholz gebracht wurde, um dort eine Blutprobe zu entnehmen, versuchte sie die Beamten zu beißen, zu boxen und spuckte diese an. Bei der Blutprobe konnte durch den Arzt ein seelischer Ausnahmezustand festgestellt werden, sodass die junge Frau in eine psychiatrische Klinik eingewiesen wurde. Auch wurden gegen sie Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Körperverletzung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet, für die sich die Wistedterin, nach Besserung ihres Gesundheitszustandes verantworten muss.