Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buchholzer Dreieck: 120 Fahrverbote in sechs Stunden

(bim). Sechs Stunden lang kontrollierte die Polizei am heutigen Mittwoch die Geschwindigkeit auf dem Verbindungsstück von der A261 auf die A1 im Bereich des Buchholzer Dreiecks. Dort gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Von 4.450 gemessenen Fahrzeugen fuhren 809 schneller als 104 km/h. 120 Verkehrsteilnehmer fuhren so schnell, dass sie sich auf ein mindestens einmonatiges Fahrverbot einstellen müssen. Tagesschnellster war ein Fahrer aus Hamburg mit 162 km/h. Ihn erwartet jetzt ein Bußgeld von mindestens 600 Euro und ein Fahrverbot
von mindestens drei Monaten.