Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Drei schwer Verletzte nach Unfall in Heidenau

Drei Personen wurden bei dem Unfall in Heidenau schwer, vier weitere leicht verletzt (Foto: Feuerwehr)
bim. Heidenau. Ein folgenschwerer Verkehrsunfall, bei dem drei Personen schwer verletzt wurden, ereignete sich am späten Samstagabend in Heidenau. Als die alarmierten Freiwilligen Feuerwehren aus Heidenau, Tostedt und Hollenstedt eintrafen, bot sich den Einsatzkräften ein Bild der Zerstörung. Zu dem Zusammenstoß kam es gegen 23.10 Uhr, als eine 62-jährige Taxifahrerin aus der Mühlenstraße kommend die Hauptstraße überqueren wollte und dabei die Vorfahrt eines mit fünf Personen besetzten VW Passat Variant missachtete, der die Hauptstraße in Richtung der Autobahnanschlussstelle Heidenau befuhr. Beim Zusammenstoß überschlug sich das Taxi, flog über eine ca. 1,50 Meter hohe Hecke und landete auf einem Privatgrundstück. Der andere Pkw drehte sich um die eigene Achse. Die Taxifahrerin wurde schwer, der 45-jährige Fahrgast leicht verletzt. In dem anderen Pkw wurden der 20-jährige Fahrer, ein 21-jähriger Mitfahrer sowie eine 18-jährige Mitfahrerin leicht verletzt. Der 17-jährige Beifahrer sowie ein 17-jähriger Mitfahrer auf der Rückbank erlitten schwere Verletzungen. Sie wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser in Buchholz, Stade und Rotenburg gebracht.
Zur genauen Ermittlung des Unfallhergangs wurde ein Gutachter mit der Rekonstruktion der Unfallhergangs beauftragt. Die Ortsdurchfahrt wurde für die Dauer der Unfallaufnahme bis etwa 2.15 Uhr gesperrt.