Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Fahrraddieb überführt

bim/nw. Tostedt. Die gute, landkreisübergreifende Vernetzung der Sachbearbeiter der Polizei wurde jetzt einem 22-jährigen Tostedter zum Verhängnis. Anfang des Jahres fielen Ermittlern aus Rotenburg diverse Fahrradangebote eines privaten Verkäufers bei einer Internet-Verkaufsbörse auf. Da der Verdacht bestand, dass die hochwertigen Zweiräder aus Diebstählen stammen könnten, verabredeten sich zwei Beamte aus Rotenburg und Tostedt mit dem Anbieter zu einem "Scheinkauf". Völlig überrascht war der junge Mann, als sich die Interessenten als Polizeibeamte auswiesen. Zwei Fahrräder und der Computer wurden anschließend in seiner Wohnung sichergestellt. Erste Auswertungen bestätigten den Verdacht, dass es sich bei seinen Angeboten im Internet oftmals um Diebesgut handelte. Er selbst gab an, einen Großteil der Fahrräder am Tostedter Bahnhof "gefunden" zu haben.
Die Polizei rät in diesem Zusammenhang, sich bei privaten Fahrradkäufen die Herkunft des Fahrrades nachweisen zu lassen.