Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Feuerwehr Tostedt zieht Bilanz: Fahrstuhl am Tostedter Bahnhof bereitet nach wie vor Probleme

Vor dem neuen MTW (v. li.): Frank Tödter, Birger Meyer, Christiane Meyer, Martina Kretschmer, Tyler Ben Zemplin (7), Andre Mohrmann, Karsten Kapanke, Tobias Trotnow und Sven Bauer (Foto: Feuerwehr Tostedt)
bim. Tostedt. Das Jahr 2016 war eines der einsatzstärksten in der Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Tostedt. Diese Bilanz zog Ortsbrandmeister Lars Kretschmer in der Jahreshauptversammlung. Obwohl Tostedt von Einsätzen aufgrund von Unwetterlagen weitgehend verschont blieb, waren ein Heu- und Scheunenbrand in Todtglüsingen sowie die Feuer in den Flüchtlingsunterkünften in Tostedt und Otter sehr zeit- und personalintensiv. Besonderen Aufwand verursachte nach wie vor der Fahrstuhl im Tostedter Bahnhof, dessen Einsatzstabilität die Deutsche Bahn nach wie vor nicht hergestellt hat. Außerdem sorgen vermehrt Brandmeldeanlagen für Fehlalarme.
Bei 125 Einsätzen - 69 Brandeinsätze und 56 technische Hilfeleistungen - leisteten die 53 Mitglieder der Wehr insgesamt 2.147 Einsatzstunden. Hinzu kamen 1.344 Dienststunden für Übung, Ausbildung und Veranstaltungen. Dementsprechend lobten die Gäste, wie Bürgermeister Gerhard Netzel und Hans-Heinrich Hohls, stv. Leiter der Polizeistation Tostedt, die gute Zusammenarbeit.
Positives vermeldete Ortsbrandmeister Kretschmer auch vom stabilen Bestand aktiver Mitglieder und einer steigenden Zahl an Fördervereinsmitgliedern. Doch trotz ihrer mehr als 50 aktiven Mitglieder muss sich auch die Töster Feuerwehr Sorgen um ihre Tageseinsatzstärke machen. So befürworten der Bürgermeister wie auch der stellvertretende Gemeindebrandmeister Sven Bauer, die aktive Mitgliedschaft in der Feuerwehr mit zum Auswahlkriterium für die Stellenbesetzungen der Samtgemeindeverwaltung zu machen.
Für Nachwuchs sorgt die Tostedter Feuerwehr auch selbst: So sind derzeit 24 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr aktiv, die 2016 ihr 40-jähriges Bestehen feierte, und 24 Kinder in der Kinderfeuerwehr. Dabei verdienten die Kinder durch ihren Arbeitseinsatz auf dem Töster Flohmarkt selbst das Geld für die Anschaffung eigener Uniformen und Schutzbekleidung, worauf die Kleinen besonders stolz sind.
Weiterhin erfreulich: Im vergangenen Jahr wurde ein neuer Mannschaftstransportwagen angeschafft.
Durch den stellvertretenden Gemeindebrandmeister Frank Tödter geehrt wurden Kinderfeuerwehr-Gründerin Martina Kretschmer und Andre Mohrmann für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst. Birger Meyer wurde zum Hauptlöschmeister, Christiane Meyer zur Oberfeuerwehrfrau sowie Tobias Trotnow und Karsten Kapanke zu Feuerwehrmännern befördert.