Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Frau wurde bei Wohnungsbrand in Tostedt tödlich verletzt

Im Einsatz am Brandhaus: Die Feuerwehr verschaffte sich mit Atemschutz Zugang (Foto: Sven Kolodziej)
ce. Tostedt. Vermutlich aufgrund eines fahrlässigen Umgangs mit Feuer erlitt eine 75 Jahre alte Frau am Freitagabend bei einem Wohnungsbrand in der Tostedter Straße "Im Brook" tödliche Verletzungen. Der Rauchmelder der bettlägerigen Seniorin hatte ausgelöst, wodurch mit der Betreuung der Frau beauftragte Personen automatisch benachrichtigt wurden und die Feuerwehr alarmierten. Die Brandschützer konnten das Obergeschoss des Hauses, wo die Frau wohnte, aufgrund starker Rauchentwicklung nur mit Atemschutz betreten. Eine im Erdgeschoss lebende Nachbarin (78) wurde von der Polizei in Sicherheit gebracht. Im Zuge der Löscharbeiten fanden die Feuerwehrleute die 75-Jährige im Bett liegend vor und brachten sie unverzüglich aus der Wohnung. Der Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod der Frau feststellen. Brandermittler des Zentralen Kriminaldienstes haben unterdessen ihre Arbeit aufgenommen, um die genaue Ursache des Feuers herauszufinden.