Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gullideckel auf der Fahrbahn und ein betrunkener Radfahrer

bim. Tostedt. Einen Gullideckel aus dem Schacht gehoben und auf die Fahrbahn gelegt haben Unbekannte auf der Bremer Straße in Tostedt am Dienstag gegen 23.30 Uhr. Ein 26-jähriger Mann war mit seinem Pkw darüber gefahren und hatte die Polizei alarmiert. Inwieweit der Pkw beschädigt wurde, ist noch unklar. Gesichtet wurden aber drei junge Männer, die von der Bremer Straße flüchteten.
Wenig später wurde die Polizei zu einer Ruhestörung in Tostedt gerufen. Hier traf sie auf einen 18-Jährigen und zwei 22-Jährige, die einräumten, zur fraglichen Zeit an der Bremer Straße gewesen zu sein, und alle deutlich alkoholisiert waren. Sie stritten jedoch ab, den Gullideckel auf die Fahrbahn gelegt zu haben.
Die Beamten erwischten allerdings einen der 22-Jährigen rund eine Stunde später auf einem unzureichend beleuchteten Fahrrad in der Kötnerstraße. Er erreichte bei einem Alkoholtest einen Wert von 2,14 Promille. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet, ein Arzt entnahm ihm auf der Dienststelle eine Blutprobe.