Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Im Nebel auf Lkw aufgefahren

Der Pkw des Hamburgers wurde bei dem Unfall völlig zerstört (Foto: alle: Polizei)

Tödlicher Unfall auf der A1 bei Heidenau - Pkw 100 Meter mitgeschleift

thl. Heidenau. Am frühen Dienstagmorgen kam es zwischen den Anschlussstellen Heidenau und Sittensen zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 26-jähriger Mann aus Hamburg getötet wurde.
Bei Nebel war der Hamburger mit seinem Audi A4 gegen 6.30 Uhr auf dem rechten Hauptfahrstreifen der A1 in Richtung Bremen unterwegs. Aufgrund der geringen Sichtweite hatte er offensichtlich einen vor ihm fahrenden Sattelzug, der von einem 41-jährigen Mann aus Hamburg gelenkt wurde, nicht gesehen. Ungebremst fuhr der Audi unter den Sattelauflieger.
Der Pkw wurde zunächst 100 Meter mitgeschleift und löste sich dann von dem Lkw. Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Hollenstedt wurden zur Bergung des eingeklemmten Insassen alarmiert. Für den 26-jährigen Fahrer des Audi kam jedoch die Hilfe zu spät. Er verstarb an der Unfallstelle. Bei der Unfallaufnahme stellten Beamte fest, dass der junge Mann nicht angeschnallt gewesen war. Durch die Bergungsarbeiten kam es am Morgen zu leichten Behinderungen auf der A1.