Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

In Gegenverkehr gefahren - Schwerer Unfall auf der B3

Der VW Caddy wurde seitlich vom Mercedes getroffen (Foto: Polizei)
thl. Tostedt. Zu einem schweren Unfall kam es am Montag gegen 14.15 Uhr auf der B3 zwischen den Ortschaften Welle und Sprötze in Höhe der Einmündung Neddernhof. Laut Polizei befuhr eine 61-jährige Mercedes-Fahrerin aus dem Landkreis Harburg die B 3 in Richtung Sprötze. Kurz vor der Einmündung Neddernhof geriet sie mit ihrem PKW aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Ein 57-jähriger VW Caddy-Fahrer aus dem Landkreis Rotenburg, der die B 3 in entgegengesetzter Richtung befuhr, bemerkte dieses und versuchte noch auszuweichen. Es kam jedoch zur seitlichen Kollision der Fahrzeuge. Die Mercedes-Fahrerin prallte danach frontal gegen einen Straßenbaum und wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Sie musste von der Feuerwehr aus dem PKW befreit werden. Bei dem Aufprall erlitt sie lebensgefährliche Verletzungen. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde die 61-Jährige mit dem Rettungshubschrauber in eine Hamburger Klinik gebracht.
Der Caddy-Fahrer blieb unverletzt, erlitt aber einen Schock. Die B 3 war für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten für ca. zwei Stunden gesperrt.