Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neun Wohnungseinbrüche in zwei Tagen im Landkreis Harburg

bim. Landkreis. Am Freitag und Samstag kam es zu neun Wohnungseinbrüchen im Landkreis Harburg.

• Wistedt: Am Freitagvormittag hebelten Unbekannte die Haustür zu einer Dachgeschosswohnung in der Bremer Straße auf. Aus der Wohnung konnten die Einbrecher Bargeld entwenden. Der Schaden liegt bei ca. 900 Euro.
In die darunter liegende Wohnung gelangten die Täter in der Zeit von 11 bis 12 Uhr durch Aufhebeln eines Fensters. Aus der Wohnung klauten die Täter mit Schmuck.

• Wesel: Am Freitagabend gegen 20.15 Uhr gelangten Einbrecher durch Aufhebeln eines Wohnzimmerfensters in das Einfamilienhaus in der Straße Fünf Buchen. Sie klauten u.a. einen Fernseher.

• Rosengarten: Am Freitag zwischen 11.50 und 19.30 Uhr hebelten unbekannte Täter eine Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Schulstraße auf. Im Wohnhaus wurden sämtliche Räumlichkeiten durchsucht.

• Winsen: In der Straße Fuhramt suchten Einbrecher am Samstag zwischen 13 und 19 Uhr ein Endreihenhaus auf, aus dem sie Schmuck entwendeten.

• Eckel: Am Samstag, zwischen 9 und 19.30 Uhr versuchten Unbekannte in der Straße Bei den Holzhöfen einzubrechen. An der rückwärtigen Terrassentür und an einem bodentiefen Fenster konnten Hebelspuren festgestellt werden.

• Stelle: In der Straße Kieselshöh stieg ein Einbrecher am Samstag zwischen 16.30 und 19.50 Uhr auf ein Garagendach und hebelte von dort ein Fenster im ersten Obergeschoss eines Einfamilienhauses auf. Der Täter versuchte dort, einen Safe zu öffnen, was ihm jedoch nicht gelang. Der Täter erbeutete jedoch Schmuck.

• Garlstorf: Am Samstag zwischen 18 und 21.30 Uhr hebelten Unbekannte eine Terrassentür eines Wohnhauses in der Egestorfer Landstraße in Garlstorf auf und machten sich am Safe zu schaffen. Es gelang den Tätern jedoch nicht, ihn zu öffnen.

• Buchholz: In der Straße Kohlhof im Ortsteil Steinbeck gelangten Einbrecher durch Aufhebeln eines rückwärtigen Fensters in ein Einfamilienhaus und entwendeten Schmuck.

• Zeugen, die Hinweise zu verdächtigen Personen und Fahrzeugen machen können, werden gebeten sich mit der Polizei Buchholz, Tel. 04181-2850, in Verbindung zu setzen.