Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Porsche-Fahrer verlor bei hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug

Der Porsche nach dem Unfall (Foto: Polizei)
bim/nw. Evendorf. Ein Verkehrsunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen ereignete sich am Samstag auf der A7 in Richtung Hannover kurz hinter der Anschlussstelle Evendorf. Gegen 15.55 Uhr verlor der Fahrer eines Porsche aus Hamburg bei sehr hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug, nachdem ein Reifen seines Pkw geplatzt war. In der Folge kollidierte der Porsche mit der Mittelschutzplanke und einem dort befindlichen Brückenpfeiler, wurde anschließend nach rechts über alle drei Fahrstreifen geschleudert und überschlug sich im angrenzenden Grünbereich mehrfach. Der 50-jährige Fahrzeugführer konnte den stark beschädigten Porsche unverletzt verlassen. Vier weitere Pkw wurden durch umherfliegende Fahrzeugteile und Trümmerteile, auch auf der Gegenfahrbahn, beschädigt und waren zum Teil nicht mehr fahrbereit. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 45.000 Euro. Verletzt
wurde glücklicherweise niemand.