Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Raser durch Zivilstreife gestoppt

kb. Tostedt. Einer Zivilstreife fiel am Freitag gegen 22.30 Uhr ein VW Bora auf, der deutlich zu schnell und ohne den Blinker zu benutzten durch Tostedt fuhr. Beim Hinterherfahren wurden Geschwindigkeiten bis zu 100 km/h festgestellt. Als die Beamten das Blaulicht und Martinshorn einschalteten, um den VW anzuhalten, beschleunigte der 42-jährige Tostedter auf bis zu 140 km/h, um sich der Kontrolle zu entziehen. Dies gelang ihm jedoch nicht. Einen Grund für die Raserei konnte der Fahrer nicht angeben. Ihn erwartet ein Bußgeld und ein Fahrverbot.