Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Unfall auf A7: Lkw blockieren Rettungsgasse

Der Ford wurde bei dem Unfall völlig zerstört (Foto: Feuerwehr)
(bim). Der Fahrer eines Ford Focus aus dem Kreis Hildesheim wurde am frühen Samstagmorgen bei einem Unfall auf der A7 Richtung Hamburg schwer verletzt. Er war aus ungeklärter Ursache bei hoher Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn abgekommen, zunächst mit der Mittelleitplanke kollidiert, dann über die gesamte Fahrbahn nach rechts geschleudert und schließlich frontal an die rechte Leitplanke gekracht. Nach etwa 100 Metern blieb das völlig zerstörte Fahrzeug unbeleuchtet auf einem der Fahrstreifen liegen. Der Fahrer wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.
Zu dem Einsatz wurden die Feuerwehren Garlstorf, Egestorf und Gödenstorf/Oelstorf, Notarzt und Rettungswagen alarmiert. Gegen 3 Uhr am Morgen war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.
Behindert wurde der Einsatz nachrückender Kräfte durch verantwortungslose Lkw-Fahrer, die im Stau mit ihren Fahrzeugen alle drei Fahrstreifen blockierten und die Bildung einer Rettungsgasse unmöglich machten.