Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wieder etliche Einbrüche im Landkreis Harburg

(bim). Die Einbruchsserie im Landkreis Harburg reißt nicht ab. Folgende Taten ereigneten sich in der Zeit von Freitag bis Sonntag:
Zwei Einbrecher wurden am Freitag gegen 20.36 Uhr in Neu Wulmstorf bei der Tatausführung in der Straße Kuhheide durch einen aufmerksamen Nachbarn gestört, der Knackgeräusche vernahm und sofort die Polizei informierte. Allerdings waren die Täter offenbar schon zuvor in ein anderes Haus durch gewaltsames Öffnen der Terrassentür eingedrungen. Eine Fahndung nach den Tätern verlief negativ. Einer der Täter soll eine hellblaue Jacke getragen haben und schlank gewesen sein. Der zweite Täter sei etwas kleiner gewesen.

Auch in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwischen 21 und 1 Uhr waren Einbrecher in Neu Wulmstorf unterwegs: Die Täter gelangten in eine Reihenhauswohnung im Schulweg, indem sie auf den Balkon kletterten und die Balkontür einschlugen. In der Daerstorfer Straße wurde zwischen 17 und 1 Uhr die Terrassentür eines Einfamilienhauses aufgehebelt, das Haus durchsucht und mit Diebesgut verlassen.

In Hollenstedt schlugen Einbrecher am Freitag in der Zeit von 20 bis 21.45 Uhr zu: Nach dem Aufhebeln eines Küchenfensters in der Wohlesbosteler Straße entwendeten die Täter Bargeld aus der Wohnung.

In Salzhausen wurde zwischen Freitag und Samstag, 12 Uhr, in ein Einfamilienhaus im Wachholderring eingebrochen, indem die Täter ein Fenster aufhebelten.

In Stelle drangen die Täter zwischen Freitagmorgen und Samstagmittag durch das Aufhebeln einer Kellertür in ein Einfamilienhaus in der Stettiner Straße ein.

In der Aarbecksheide in Appel hebelten Einbrecher am Samstag zwischen 12.50 und 22.40 Uhr ein Schlafzimmerfenster auf und entwendeten u.a. ein Tablet-PC.

Hinweise zu den Taten nimmt jede Polizeidiensstelle im Landkreis Harburg
entgegen oder die Polizeiinspektion Harburg unter Tel. 04181-2850.