Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bauch-Hypnose bei Darmerkrankungen

Sabine Baumann will auch Wissenswertes übe die Verdauungsorgane vermitteln (Foto: Nadja Abel)
bim. Tostedt. Sabine Baumann aus Tostedt bietet jetzt regelmäßig Treffen an, bei denen die Bauch-Hypnose, eine vor mehr als 20 Jahren in England entwickelte und heute medizinisch anerkannte Entspannungshypnose, im Mittelpunkt steht. Die nächsten Termine sind am Freitag, 13. Februar, um 20 Uhr und am Samstag, 21. Februar, um 15 Uhr jeweils in den Räumen der Diakonie in Tostedt, Bremer Straße 37a.
Die Gesundheitsgruppe "Bauch-Hypnose" gehört zur Selbsthilfegruppe der chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Bei den Treffen gibt es u.a. eine intensive Einführung in Funktions-und Muskelaufbau der Verdauungsorgane, das Vermitteln positiver Gedanken, um Einfluss zu nehmen auf die Vorgänge im Verdauungstrakt und um körperliche Harmonie zu erreichen. Weitere Themen sind die Verbesserung der Konzentration, Achtsamkeitstraining, Atemgymnastik, Einsatz der Klangschale und bauchentspannende Übungen, Stress-Bewältigung, Backen nach Bauchgefühl und Ernährungsberatung.
Sabine Baumann ist selbst betroffen. Sie leidet seit 1985 an einer aggressiven Form von Morbus Chron, einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung. Sie hat jährliche Krankenhausaufenthalte mit oftmals lebensbedrohlichen Operationen hinter sich. Nachdem sie die Bauch-Hypnose für sich entdeckte, konnte sie im Juli vergangenen Jahres die letzten Medikamente absetzen, die sie 30 Jahre lang fast regelmäßig einnehmen musste, berichtet sie. Seither führt die von Sabine Baumann geleitete Selbsthilfegruppe der chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen eine zweijährige Bauch-Hypnose-Studie durch.
Eine Anmeldung für die Treffen ist erforderlich unter Tel. 04182-293500.