Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Begeistert vom Bürgerfest des Bundespräsidenten

Hans-Heinrich Wolfes (hinten re.) nah bei Daniela Schadt (Foto: oh)

Unterhaltung, Schloss-Rundgang und Prominenz bei Dankesfeier für Ehrenamtliche in Berlin - Rolf Klasing aus Tostedt und Hans-Heinrich Wolfes waren dabei

(bim). Begeistert vom Schloss Bellevue und von dem zuvorkommenden Service, mit dem sie umsorgt wurden, sind die Ehrenamtlichen vom Bürgerfest von Bundespräsident Joachim Gauck zurückgekehrt. Aus dem Landkreis wurde diese Ehre u.a. dem als Archivar und im Seniorenbeirat engagierten Hans-Heinrich Wolfes aus Jesteburg mit Ehefrau Ulrike und Rolf Klasing vom ambulanten Hospizdienst aus Tostedt mit Ehefrau Gisela zuteil.
Joachim Gauck lobte in seiner Ansprache an die 3.999 geladenen Gäste den Einsatz der vielen ehrenamtlichen Helfer in der Bundesrepublik und bedankte sich bei den Anwesenden für ihre uneigennützige Hilfe. Mit dem Bürgerfest wollte der Bundespräsident verdeutlichen, dass überall dort, wo Menschen sich für andere stark machen, wo sie sich Ziele setzen und Unterstützer suchen, unsere Gesellschaft zum Besseren verändern und gestalten.
Die Engagierten erfreuten sich weiterhin an einem bunten Unterhaltungsprogramm, u.a. mit Schauspieler Miroslav Nemec und Götz Altmann, sowie an einem beeindruckenden Rundgang durchs Schloss.
„Die Kulisse zu beschreiben, ist nicht einfach. Man kann sich das am besten vorstellen, als wenn man zu Hause ein super Gartenfest feiert - nur ungefähr in XXXXXXL-Ausführung“, so Rolf Klasing.
Das Fest sollte gleichzeitig ein Ort der Begegnung sein. Und so führten auch Rolf Klasing und Hans-Heinrich Wolfes interessante Gespräche mit Menschen, denen sie sonst womöglich nie begegnet wären.