Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Beim Schützenfest in Otter wird ein Nachfolger für den „Asphaltcowboy“ gesucht

Schützenkönig Hans-Peter Riebesell mit seiner Königin Erika sowie den Adjutanten (v. li): Beate und Werner Matte, Helga und Heinrich Riebesell, Christa und Wolfgang Schröder sowie Christa und Günter Bliwernitz
 
Otters Schützenpräsident Volker Hoeft (Foto: archiv)

Bei König Hans-Peter Riebesell und seiner Crew musste sich nichts „zurechtlaufen“

bim. Otter. Sein Schützenfest feiert der Schützenverein Otter vom 30. Mai bis 1. Juni auf dem Festplatz. Dann wird für König Hans-Peter Riebesell ein Nachfolger gesucht.
„Dat löpt sik allns trecht“ (Das läuft sich alles zurecht) lautete das Motto im Königsjahr von Otters Schützenkönig Hans-Peter, „der Asphaltcowboy“, Riebesell (61). Doch zurechtlaufen musste sich nichts. Denn er, seine Königin Erika und ihre Adjutanten blicken auf ein gelungenes Königsjahr zurück. In besonders schöner Erinnerung werden dem Berufskraftfahrer das Anbringen des Vogels und der eigene Königsball bleiben.
Hans-Peter Riebesell gehört dem Schützenverein Otter seit 1975 an, war dort bereits Zugführer und Mitglied der Schießkommission. Dreimal schoss er mit um die Königswürde. „Beim dritten Mal hat‘s geklappt“, freut er sich.
Als er seinen Königsball im Gasthof Gerlach feierte, hatten seine Adjutanten den Saal dem „Asphaltcowboy“ gemäß mit Straßenschildern und Asphalt geschmückt. Die „Umleitung“ führte direkt zur Sektbar.
„Auch die Schützenfeste bei den Gastvereinen waren lustig. Diese besuchten wir stets mit großem Gefolge und waren eigentlich immer die letzten“, so Hans-Peter Riebesell. Das Eierbacken nach Schützenfest und Königsball durfte natürlich nicht fehlen.
Seine Freizeit widmet Hans-Peter Ribesell neben dem Schützenverein am liebsten seiner Familie. Stolz ist er auf seine beiden Töchter Dunja (38) und Sandra (39), die selbst im Spielmannszug musiziert, sowie auf fünf Enkelkinder im Alter von drei bis 13 Jahren. Wenn am kommenden Wochenende das Schützenfest in Otter steigt, feiert seine Enkelin Hannah ihren vierten Geburtstag.

Das Programm des Schützenfestes

Freitag, 30. Mai:
19 Uhr:
Treffen der Schützen im Todtshorner Weg, anschließend Ab-
holung des Königs samt seiner Gäste
19.30 Uhr: Kranzniederlegung am Ehrenmal in Otter
20 Uhr: Kommersabend im Schützenzelt
Samstag, 31. Mai:
11 Uhr:
Antreten der Schützen im Todtshorner Weg, anschließend Abholung des Königs und Marsch durch den Ort
13.30 Uhr: Abholung der Kinder zum Kinderschützenfest, für Getränke ist gesorgt
14 Uhr: Kinderschützenfest mit Preisen und Geschenken, zeitgleich beginnt das Schießen auf den Vogel und Ausschießen des neuen Bürgerkönigs
16 Uhr: Kinderkönigsproklamation
20 Uhr: Top 40 Party im Festzelt mit der Band „Up Set“, Eintritt: 7 Euro.
Sonntag, 1. Juni:
11 Uhr:
Antreten der Schützen im Todtshorner Weg, anschließend Marsch durch die Gemeinde
14 Uhr: Schießen auf den Vogel
16 Uhr: Platzkonzert
19.30 Uhr: Proklamation des neuen Königspaares
20 Uhr: Festball im Zelt mit der Band „Die Soeties“.

Grußwort des Präsidenten

Meine Grußworte richten sich an alle Freunde des Schützenwesens und an alle Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie ganz besonders an all unsere Neubürger. Ich lade alle ganz herzlich ein, mit uns zu feiern und einmal volkstümliches Brauchtum zu erleben.
Der Schützenverein Otter möchte mit Euch und vielen Gästen ein fröhliches und geselliges Schützenfest feiern.
Genießen Sie einige schöne und unterhaltsame Stunden und erleben Sie die einmalige Atmosphäre des Schützenwesens auf unserem schön gelegenen Schützenplatz in Otter: Mit zünftiger Marschmusik unseres Spielmannszuges und seiner starken Jugendarbeit, spannenden Schießwettbewerben auf tolle Preise sowie dem Kampf um die Königswürde. Ebenso unser sehr gut organisiertes Kinderschützenfest mit toller Tombola und Kinderkönigsproklamation.
Natürlich gibt es auch Fahrgeschäfte, Zuckerbuden, und abends wird bei guter Musik bis in den frühen Morgen gefeiert und getanzt.
Kommen Sie und lernen Sie uns in gemütlicher Runde kennen.Ich freue mich auf viele neue Gesichter.
Präsident
Volker Hoeft

Jungschützen gestalteten Raum um

Vorbildlich war jüngst das Engagement einiger Jugendlicher des Schützenvereins Otter: In einem stundenlangen Arbeitseinsatz von morgens um 9 bis abends um 20 Uhr gestalteten sie den zuvor in kaltem Weiß gestrichenen Aufenthaltsraum um und brachten auch das Otteraner Wappen an die Wand. Am Einsatz beteiligt waren auch Meike (14), Ronja (14), Pascal (12), Janina (13) und Ines (14) vom Spielmannszug, die den Raum mit Rückzugsmöglichkeit und Kicker jetzt viel gemütlicher finden.