Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Beim Stoppelfeldrennen in Meilsen wurde um Punkte gekämpft / Nächstes Rennen steigt in Wistedt

Andreas Stöver (Nr. 217), hier noch an der Spitze, belegte in der Klasse C den zweiten Platz hinter Thorben Bülow
bim. Dibbersen/Wistedt. Bei bestem Wetter präsentierten jetzt die Rennfahrer den Besuchern ihre Fahrzeuge und ihr Können beim Stoppelfeldrennen in Meilsen, das der Stoppelfeldrennclub Dibbersen ausrichtete. Durch die Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Dibbersen wurde auch ein kurzfristiges Staub-Aufkommen, das dem einen oder anderen Rennpiloten die Sicht erschwerte, schnell behoben. Ansonsten lief die Veranstaltung wie geplant und traf bis zur Siegerehrung den Zeitplan.
In der Serienklasse (bis 1.400 ccm) setzte sich Brian Kröger durch seinen Heimsieg in Dibbersen an die Spitze der Gesamtwertung. Zweiter wurde Alexander Raffalski vor Kim Allers. Manuel Schulz rutscht durch einen kompletten Ausfall wegen Problemen an seinem Fahrzeug auf Platz drei der Gesamtwertung.
In der zweiten Serienklasse (1.400 ccm - 1.800 ccm) setzte sich Marcus Glimmann im Finallauf gegen Tobias Meyer und Thorben Meyer durch. Tobias Meyer steht mit seinem zweiten Platz immer noch an der Führungsposition in der Gesamtwerung.
In der dritten Serienklasse (ab 1.800 ccm) erzielte Torsten Wien einen weiteren Heimsieg. Er ließ mit seinem Golf 3 VR6 Kolja Peters und Frank Pollak hinter sich. Frank Pollak musste die Kontrahenten im Finale leider ziehen lassen, da er die letzten Runden mit deinem defekten Reifen fahren musste. Torsten Wien steht nun Punktgleich mit Frank Pollak auf Platz eins in der Gesamtwertung.
In der Klasse A (bis 1.400 ccm) sicherte sich Sebastian Duden den dritten Sieg in Folge. Top-Verfolger Lasse Kämpfer ist nach wie vor in Lauerstellung in der Gesamtwertung. Dennis Schlegel wurde dritter hinter den beiden VW Käfern.
In der Klasse B (1.400 ccm - 1.800 ccm) fuhr Thorben Bülow ein überragendes Rennen und sicherte sich den Platz ganz oben auf dem Podium vor Andreas Stöver und Matthias Kartzig. Thorben Bülow übernimmt durch seinen Sieg die Führung in der Meisterschaft.
In der Klasse C (ab 1.800 ccm) setzte sich Torben Meyer vor Olaf Bischoff und Timo Remmers durch.
In der offenen Klasse (Allrad, etc.) sicherte sich Tim Klindworth seinen dritten Sieg in Folge vor Jan Remmers und Karina Lucht. Jörg Hartfiel verlor seinen zweiten Platz der Gesamtwertung, weil er nicht teilnehmen konnte, an Jan Remmers.

Am kommenden Samstag, 3. September, wird in Wistedt wieder um Punkte und den Tagessieg gekämpft, der erste Start findet um 9 Uhr statt. Die spannenden Finalläufe beginnen ab ca. 16 Uhr. Eine Anfahrtskizze und weitere Infos stehen online unter www.stoppelfeldrennen-idn.de.