Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Beim Tanz in Appelbeck am See verliebt: Hans-Werner und Käthe Heins feiern diamantene Hochzeit

Sie feiern am heutigen Mittwoch ihre diamantene Hochzeit: Hans-Werner und Käthe Heins (Foto: privat)
bim. Hollenstedt. Vielen Hollenstedtern sind sie von ihrer Gärtnerei bekannt: Hans-Werner (86) und Käthe Heins (81). Das Paar begeht am Mittwoch, 28. Oktober, das Fest der diamantenen Hochzeit.
Verliebt haben sich die beiden auf einer Tanzveranstaltung in Appelbeck am See am 1. Mai 1953. Fortan gingen sie als Paar gemeinsam durchs Leben. Im Oktober 1955 läuteten die Hochzeitsglocken in der Sankt Andreas-Kirche in Hollenstedt.
Aufgewachsen sind Hans-Werner und Käthe auf Bauernhöfen. Er in Hollenstedt auf dem Minkenshof, sie in Cuxhaven Altenbruch. Am 17. April 1953 kam Käthe dann nach Hollenstedt, um auf dem Hof von Walter und Frieda Heins (Jaksbur) als Haushaltshilfe zu arbeiten.
Hans-Werner Heins erlernte nach seiner landwirtschaftlichen Prüfung ab 1946 in Harburg den Beruf des Gärtners. Nachdem er in Jesteburg, Salzhausen und in der Schweiz gearbeitet hatte, gründete er 1951 seine eigene Gärtnerei in Hollenstedt.
Die bestand zunächst aus einem Erdhaus. Danach folgte sein erstes Gewächshaus. Er betrieb außerdem eine Baumschule und legte Gärten an.
1955 wurde das Wohnhaus mit einem kleinen Blumenladen darin gebaut. Käthe Heins verkaufte darin die Blumen, die Hans-Werner mit dem Linienbus vom Blumengroßmarkt in Hamburg kaufte und in einer Kiepe (Korb) auf dem Rücken heim trug. Der Betrieb wuchs stetig. Beide gönnten sich 30 Jahre lang keinen Urlaub. Aber Schützenfest wurde immer ausgiebig gefeiert. Danach ging es nachts oft zum Eierbacken.
Stolz sind Hans-Werner und Käthe Heims auf ihre drei Kinder: Sigrid, Beate und Hans-Heinrich.
Am 1. Juli 1995 übernahm Tochter Beate den elterlichen Betrieb und führt diesen nun zusammen mit ihrem Mann. Doch bis vor zwei Jahren arbeitete Hans-Werner Heins noch jeden Tag in der Gärtnerei mit.
Wenn er und seine Frau Käthe am 31. Oktober in Appelbeck am See, dort, wo alles begann, ihren Ehrentag im Kreis von Freunden und Familie feiern, sind auch ihre vier Enkelkinder mit von der Partie. Der erste Urenkel wird im März das Licht der Welt erblicken.