Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Blutkrebs kann jeden treffen / Registrierungsaktion am Gymnasium Tostedt

Maria Pauli hat die Typisierungsaktion initiiert und wird von Paul Burmeister von Beginn an unterstützt
bim. Tostedt. Alle 15 Minuten erhält in Deutschland ein Patient die Diagnose Blutkrebs. "Diese Krankheit kann jeden treffen", sagt Maria Pauli (18). Sie ist selbst seit einem Jahr bei der Deutschen Knochenmark-Spender-Datei (DKMS) registriert und engagiert sich als Babysitterin. Dass auch Kleinkinder an Blutkrebs erkranken können, war für sie der Grund, eine Registrierungsaktion an ihrer Schule, dem Gymnasium Tostedt, zu initiieren. Mit Paul Burmeister (19) und weiteren zwölf Gymnasiasten fand sie sofort begeisterte Mitstreiter.
"Es ist schade, dass solche Aktionen meistens nur gemacht werden, wenn es einen konkreten Fall gibt. Dabei ist es so einfach, zu helfen. Wenn sich junge Menschen registrieren lassen, ist das sehr gut, weil sie lange als potentielle Spender infrage kommen", erläutert Maria Pauli.
Grundsätzlich können gesunde Freiwillige zwischen 17 und 55 Jahren Stammzellenspender werden. Dafür wird mit zwei Wattestäbchen ein Wangenabstrich genommen, um die Gewebemerkmale zu ermitteln. Zeigen diese eine Übereinstimmung mit denen eines Patienten, folgen weitere Tests. Wenn auch die positiv sind, kommt der- oder diejenige für eine lebensrettende Knochenmarkspende in Betracht.
Am kommenden Dienstag findet für alle Schüler der elften Klassen am Gymnasium nach zwei kurzen Filmen und dem Erfahrungsbericht eines Knochenmarkspenders in der Aula eine Registrierungsaktion statt. Auch wenn die Registrierung natürlich freiwillig ist, machte die Schulleitung daraus eine Pflichtveranstaltung für den elften Jahrgang und stellt die Jugendlichen dafür zwei Schulstunden vom Unterricht frei.
Zur Teilnahme aufgerufen sind außerdem alle Eltern und Lehrer.
Für die Schüler ist die Registrierung kostenfrei. Jede weitere Registrierung kostet 40 Euro. Daher bitten Maria Pauli und Paul Burmeister um Geldspenden. Wer die Aktion finanziell unterstützen möchte, kommt am Dienstag, 2. Mai, zwischen 15.30 und 17.30 Uhr zum Gymnasium Tostedt, Lönsweg 13.
Weitere Informationen rund um das Thema Stammzellenspende gibt es unter www.dkms.de.