Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bücherei Tostedt bietet jetzt E-Book-Ausleihe

Weisen auf den neuen Service hin: Bücherei-Leiterin Nicole Scheibel (hinten) und Lena Voß
bim. Tostedt. Berufstätigen, denen der Lesestoff ausgegangen ist, die es aber nicht schaffen, die Tostedter Bücherei zu den Öffnungszeiten zu besuchen, bieten Bücherei-Leiterin Nicole Scheibel und ihr Team nun einen besonderen Service: E-Books, die ganz bequem von Zuhause heruntergeladen und für drei Wochen ausgeliehen werden können. "Wir starten in diesem Jahr mit 70 aktuellen Bestsellern. Weitere 70 Titel sollen im kommenden Jahr folgen", so Nicole Scheibel.
Das literarische Repertoire bei E-Books ist zwar weit größer, aber: "Nicht alles, was an E-Books auf dem Markt zu haben ist, ist auch für den Verleih gestattet. Dazu müsste die Bücherei über den Verlag die Rechte erwerben. Für eine so kleine Bücherei wie die Tostedter ist das nicht machbar", erläutert Nicole Scheibel. Daneben gebe es auch einen Verbund von 42 Büchereien, in denen mehr E-Book-Titel geführt werden. Allerdings seien dort die Wartezeiten auf bestimmte Titel zu lange.
Daher hat sich die Tostedter Bücherei für eine Lösung mit "divibib", einem digitalen Ausleihportal für Bibliotheken, entschieden.
Der reguläre Jahresbeitrag für die Bücherei-Mitgliedschaft kostet 15 Euro, der für die E-Book-Ausleihe 10 Euro, der für beides 20 Euro.
Auf der Homepage der Bücherei unter www.tostedt.de sind unter dem Punkt "Aktuelles Onleihe/E-Books" eine Kurzanleitung sowie der direkte Link zur sogenannten "Onleihe" (www.onleihe.de/tostedt) hinterlegt.
Weitere Möglichkeiten, um im E-Book-Bestand der Tostedter Bücherei zu stöbern und zur "Onleihe" zu gelangen, bieten auf der Homepage der Internet-Katalog und der "Onleihe"-Katalog (unter Service).
Zum Lesen der E-Books benötigen Interessenten ein Gerät, das das ePub-Format lesen kann. Für diejenigen, die nicht über einen E-Book-Reader verfügen, hält die Bücherei zwei Lesegeräte zum Ausleihen bereit.