Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Christus Centrum und der stellvertretende Samtgemeinde-Bürgermeister Ernst Müller spenden 45 Fahrräder für Flüchtlinge

Der stellvertretende Samtgemeinde-Bürgermeister Ernst Müller (re.) bei der Fahrradübergabe an die Asylbewerber im Beisein der Hausmeister (Foto: Müller)
bim. Tostedt. Viele Ehrenamtliche engagieren sich in der Samtgemeinde Tostedt, um die Flüchtlinge willkommen zu heißen und ihnen die Ankunft in einem fremden Land zu erleichtern. Durch das Christus Centrum Tostedt und durch die private Initiative des stellvertretenden Samtgemeinde-Bürgermeisters Ernst Müller wurden kürzlich 45 aufgearbeitete Fahrräder an die neuen Asylbewerber übergeben. „Es werden gern noch weitere Fahrräder angenommen“, so Müller.
Für den neu angelegten Bolzplatz hinter den Wohncontainern an der Todtglüsinger Straße werden zwei gebrauchte kleinere Fußballtore gesucht. Auch an Fernsehern (mit Receivern) besteht Bedarf. Diese nimmt Hausmeister Volker Hansen (Tel. 0152-56180402) entgegen bzw. organisiert eine Abholung.
Durch den Einsatz von Manfred Ellenberger von der Firma Mobilo in Tostedt wurde ein gespendeter Container aufgestellt als Werkstatt für Fahrradreparaturen. Die Kosten für den Transport des Containers übernahm die CDU-Fraktion der Samtgemeinde. Spenden werden u.a. auch für die Erstausstattung der Fahrradwerkstatt, einen Ballfangzaun und die Anlage eines Gemüsegartens an der Flüchtlingsunterkunft am Helferichheim gebraucht.