Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Das "Haus der Begegnung" öffnet bald erstmals seine Türen

Wann? 14.09.2015 19:30 Uhr

Wo? Haus der Begegnung, Poststraße 16, 21255 Tostedt DE
Die Ansprechpartnerinen Doris Herrmann (li.) und Maren Altmann
Tostedt: Haus der Begegnung | bim. Tostedt. Das "Haus der Begegnung" öffnet am Montag, 14. September, um 19.30 Uhr in der ehemaligen Realschule (Poststr.) erstmals seine Türen. Willkommen sind dort alle offenen privaten Gruppen und Verbände sowie Interessierte, die Zeit und Lust haben, diesen Ort mit zu gestalten. Dazu lädt die Initiative "Haus der Begegnung" ein, die sich seit einer Open-Space-Veranstaltung unter dem Titel "Tostedter, was wollt ihr?" im November 2012 für die Realisierung eines zentralen Treffpunkts in Tostedt einsetzt.
Passende Räume fand die Initiative in der früheren Töste Realschule. Zwei ehemalige Klassenzimmer sowie ein kleiner Raum, der auch eine Kochgelegenheit bietet, werden gerade für die Nutzung hergerichtet.
Das "Haus der Begegnung" soll eine Begegnungsstätte im Sinne eines Mehrgenerationenhauses werden, das die Möglichkeit bietet, lokale Angebote für Bürger aller Altersgruppen zu schaffen und zu vernetzen.
Ansprechpartnerinnen der Initiative sind Verwaltungsangestellte Doris Herrmann und Gleichstellungsbeauftragte Maren Altmann. "Bei unseren Erkundigungen in anderen Häusern erfuhren wir, dass hier neben einem offenen Treff Beratungs- und Unterstützungsangebote gemacht werden können, z.B. für Kinder, Mütter und Senioren, und dass bestehende Gruppierungen, Freundeskreise und Initiativen hier zusammenkommen können", so Doris Herrmann.
Einige Tostedter hätten bereits ihr Interesse bekundet, etwa der Internationale Frauentreff am Mittwoch oder ein spanischer Gesprächskreis. Auch Selbsthilfegruppen könnten sich hier treffe. Ziel sei es, neue Kontakte zu knüpfen und Beziehungen zu pflegen, um der Lebensqualität in Tostedt zu erhöhen.