Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Das Renn-Finale wird spannend

Beim Stoppelfeldrennen in Wümme wurde mächtig Matsch aufgewirbelt (Foto: Bernhard Gawlick)

Spannende Duelle beim Stoppelfeldrennen in Wümme / Saison endet am 28. September in Tostedt

bim/nw. Wümme. Die Saison neigt sich dem Ende zu, die Weichen in den "Großen Klassen" sind gestellt. Aber noch ist nichts entschieden. Insbesondere der Abschluss in der Serienklasse wird spannend. Denn nach dem tollen Abschneiden in Wümme teilen sich Nina Rehfinger aus Königsmoor und Stefan Kämpfer aus Dibbersen den ersten Platz.
Beim Helferrennen und beim Ladys Cup zeigten die "Schrauber" einmal mehr, dass sie nicht nur die Technik, sondern auch die Lenkräder beherrschten.
Die momentane Konstellation in den Tabellen des Saisonpokals lässt für die Abschlussveranstaltung am Samstag, 28. September, ab 9 Uhr in Tostedt beim Kampf um die Plätze auf spannende Begegnungen auf dem Stoppelfeld hoffen.


Die Ergebnisse des Rennens in Wümme:

Klasse A: 1. Jörn Vieregge (Stoppelcross Tostedt), 2. Dennis Schlegel (Team Königsmoor), 3. Thorbjörn Gastinger (Team Königsmoor); Saisonpokal-Zwischenstand: 1. Dennis Schlegel (96 Punkte).
Klasse B: 1. Klaus Holsten (Team Königsmoor), 2. Matthias Kartzig (ACT Tostedt-Asendorf), 3. Sören Ronge (Typ 1 Team); Zwischenstand: 1. Klaus Holsten (85 Punkte).
Klasse C: 1. Sebastian Duden (Stoppelcross Tostedt), 2. Tobias Matthies (Team Königsmoor), 3. Towje Gastinger (Team Königsmoor), Zwischenstand: Towje Gastinger (73 Punkte).
Offene Klasse: 1. Daniel Lucht (ACT Tostedt-Asendorf), 2. Lars Neidhardt (Punkt 1 Team Trelde), 3. Tim Klindworth (WFC Racing), Zwischenstand: Lars Neidhardt (84 Punkte).
Klasse S: 1. Pascal Springhorn (SRC Dibbersen), 2. Jan Gottschalk (Team Königsmoor), 3. Stephan Kämpfer (SRC Dibbersen), Zwischenstand: Stephan Kämpfer (65 Punkte).