Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Das Strand-Flair kam gut an: Hunderte Besucher kamen zum Frühlingsmarkt des Werbekreises und waren begeistert vom Programm

Die Jazz-Tänzerinnen des SV Wistedt begeisterten mit zwei Tänzen
bim. Tostedt. Besser hätte diese Premiere nicht laufen können: Bei strahlendem Sonnenschein kamen am Sonntag Hunderte Besucher zum Frühlingsmarkt des Werbekreises Tostedt unter dem Motto "frech und norddeutsch - f.u.n." auf den Platz Am Sande in Tostedt. "Es ist genial geworden", lobte denn auch Tostedts Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam das neue Konzept, für das maßgeblich Lisa Fenger, Tamara Boos-Wagner und Katja Kröger-Mollin verantwortlich zeichneten. Dörsam dankten ihnen, dem Werbekreis und allen Miwirkenden und Helfern, die zum Gelingen des Frühlingsmarktes beitrugen.
Die gut gelaunten Gäste genossen Kultur, Gaumenfreunden und Strandfeeling unter Palmen.
Außerdem boten zahlreiche Kunsthandwerker ihre selbstgefertigten Kreationen - von Silberschmuck aus Besteck bis zu Korb- und Töpferwaren.
Daneben präsentierten sich u.a. das "Haus der Begegnung", die Tostedter Landfrauen, die DLRG, die zudem für Notfälle im Einsatz war, und die Katzennothilfe.
Im mittelalterlichen Zelt entführte Märchenerzählerin Andrea Hottendorff die jungen Besucher mit der indianischen Geschichte "Gebogener Pfleil" nach Amerika und lud auch zu Erzählspaziergängen ein.
Auf der Bühne unterhielten u.a. die Jazztänzerinnen des SV Wistedt und Vietnamesinnen mit einem Fächertanz, die Gruppe "Schlagwerk" der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg sowie "Die Ollsens" und "Funkspruch".
Abgerundet wurde das Programm mit einem Karaoke-Wettbewerbe, einem Mal-Angebot der Hobbykünstlerin Uschi Becker, einem Flohmarkt und einer amerikanischen Versteigerung.
Wenn auch in den letzten Minuten der Himmel seine Schleusen öffnete, kann der Werbekreis mit dem Verlauf des Frühlingsmarktes zufrieden sein, der hoffentlich im nächsten Jahr eine Neuauflage erfährt.