Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Deutschlands schönster Wanderweg erneut als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet

Bei der erneuten Auszeichnung des Heidschnuckenwegs „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ (v. li.): Heike Brehmer, Vorsitzende des Tourismusausschusses des Deutschen Bundestages, Britta Zesch (Lüneburger Heide GmbH) und Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, Präsident des Deutschen Wanderverbandes (Foto: Jens Kuhr, Deutscher Wanderverband)
bim. Buchholz/Handeloh. Der Heidschnuckenweg ist eines der touristischen Highlights in der Lüneburger Heide. Das wissen zahlreiche Wanderbegeisterte aus ganz Deutschland. Die Landkreise Harburg, Celle und Heidekreis sowie die Stadt Celle erhielten dafür einmal mehr die Bestätigung mit Brief und Siegel. Auf der Messe „Tour Natur“ in Düsseldorf erhielt der Heidschnuckenweg zum zweiten Mal die begehrte Auszeichnung „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ des Deutschen Wanderverbands und gehört damit weiterhin zu einem der beliebtesten Fernwanderwege Deutschlands.
2012 war der Wanderweg der Extraklasse durch die Lüneburger Heide erstmals ausgezeichnet worden. Um das Prädikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ weiter tragen zu dürfen, wurde der Heidschnuckenweg nach drei Jahren erstmals überprüft. Der Deutsche Wanderverband hat dazu einen strengen und bundesweit einheitlichen Kriterienkatalog abgearbeitet. Geschulte Bestandserfasser aus der Lüneburger Heide hatten den Weg im Mai komplett abgewandert und in 50 Meter-Abschnitten Markierungen, Wege-Untergrund und Umfeld erfasst. Die Prüfer bescheinigten dem Heidschnuckenweg große landschaftliche Schönheit und ein abwechslungsreiches kulturelles sowie touristisches Angebot. Außerdem sei der Weg so naturbelassen wie nur möglich und für Wanderer gut ausgeschildert.
Landrat Rainer Rempe: „Die erneute Auszeichnung des Heidschnuckenwegs ist eine tolle Betätigung der erfolgreichen Arbeit des Landkreises Harburg und seiner Projektpartner. Wir werden unseren hochwertigen Wanderweg auch in Zukunft weiter entwickeln, damit er weiterhin bundesweit von sich reden macht und zahlreiche Wanderbegeisterte in unsere Region lockt.“
Wanderer haben nun die Möglichkeit, sich mit einem Wanderpass Heidschnuckenweg-Pins in Bronze, Silber oder Gold zu erwandern. Mehr Informationen dazu gibt es auf www.heidschnuckenweg.de..

Hintergrund: Der Heidschnuckenweg ist ein Gemeinschaftsprojekt der Landkreise Harburg, Celle, Heidekreis und der Stadt Celle. Er wurde 2012 eröffnet und erfreut sich mittlerweile großer Beliebtheit. Der 223 Kilometer lange Wanderweg führt von Hamburg-Fischbek über Buchholz, Wilsede, Soltau bis nach Celle. Er bietet Wanderern ein einzigartiges Erlebnis in der Lüneburger Heide. Davon zeugen das Zertifikat „Qualitätswanderweg Wanderbares Deutschland“ des Deutschen Wanderverbands und die Aufnahme in den Verbund „Top Trails – Deutschlands beste Wanderwege“, dem nur die 15 hochwertigsten deutschen Wanderwege angehören. Im vergangenen Jahr begeisterte die 15 Kilometer lange Strecke Buchholz-Handeloh Wanderfreude bei der Publikumswahl „Deutschlands schönste Wanderwege“ des Wandermagazins und wurde zur schönsten Wanderroute Deutschlands gewählt.