Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die neuen Kreismajestäten wurden gekürt

Der neue Kreiskönig und die Platzierten (v. li.): Anette und Jörn Randt, Kreiskönig Peter Henk mit Ehefrau Elisabeth sowie Sören Brigel (Foto: Schützenverband Nordheide und Elbmarsch)
bim. Tostedt. Ein gut gehütetes Geheimnis wurde jetzt gelüftet: die Namen der neuen Kreismajestäten des Schützenverbandes Nordheide und Elbmarsch. Präsident Reinhard Pape proklamierte anlässlich des 36. Kreiskönigsballs in der Tostedter Schützenhalle Peter Henk vom KKS Tell Buchholz, der nach 2006 bereits zum zweiten Mal Kreiskönig wurde, und Ingrid Indorf vom Schützenverein Heidenau zur neuen Kreiskönigin. Gleichzeitig verabschiedete Pape die scheidenden Majestäten: Kreiskönigin Annette Rademacher vom Schützenverein Tötensen-Westerhof und Christian Baasch vom Schützenverein Schierhorn.
Auf den weiteren Plätzen landeten Brigitte Koch vom SV Tötensen-Westerhof und Roswitha Königstein vom KKS Tell Buchholz bei den Damen sowie Sören Brigel vom SV Eyendorf und Jörn Randt vom SV Heidenau
Zuvor waren die Könige und Damenköniginnen würdevoll in das große Festzelt einmarschiert, angeführt vom stellvertretenden Kreisjugendleiter Adolf Wübbe. Ihnen folgten die Kreiswanderstandarten, getragen vom Schützenverein Pattensen und von der Schützenkompanie Salzhausen.
Reinhard Pape begrüßte unter den Gästen u.a. den CDU-Landtagabgeordneten Heinr Schönecke und erstmals den ersten Kreisrat Kai Uffelmann sowie Lars Bathke, Präsident des Schützenverbandes Hamburg.
Gemeinsam wurde anschließend bis spät in die Nacht gefeiert.