Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein Abschiedsgeschenk für den Herbergsverein

Peter Johannsen, Geschäftsführer des Herbergsvereins, bedankte sich herzlich für dieses Abschiedsgeschenk und wünschte dem Ehepaar eine glückliche Zeit in ihrem neuen Zuhause. (Foto: oh)
bim/nw. Tostedt. "Leinen los", hieß es kürzlich in Kakenstorf. Denn nach 50 Jahren zogen der pensionierte Schiffsbauingenieur Ohe Röhl und seine Frau Helga fort in ihre neue Heimat im über 200 Kilometer entfernten Bad Essen. Bei Freunden und Familie verabschiedeten sie sich im Gasthof "Zum Estetal". Weil die Umzugskartons schon so voll waren, baten sie anstelle von Blumen und Präsenten um Spenden für den Herbergsverein. Dabei kamen 805 Euro zusammen, über die sich Geschäftsführer Peter Johannsen freute.