Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Endlich startet der Bau der Behelfsbrücke auf der B3 bei Sprötze

Auf der B3-Bahnbrücke bei Sprötze sind die Bagger angerollt. Am Montag starten die Arbeiten zum Bau der Behelfsbrücke
bim. Sprötze. Bereits für dieses Frühjahr war der Baubeginn für die Behelfsbrücke auf der B3 bei Sprötze avisiert, nun geht es tatsächlich endlich los! In dieser Woche rollten die Bagger für die vorbereitenden Arbeiten an. Ab kommenden Montag, 6. Juni, sollen dann die eigentlichen Arbeiten zum Bau der Behelfsbrücke beginnen.
Wie schon seit über drei Jahren, wird der Verkehr mit Ampelschaltung einspurig über die bestehende Brücke geführt. Allerdings kann es laut der niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in der Einrichtungsphase zu kurzfristigen Sperrungen der Fahrbahn kommen.
Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Dezember. Danach läuft der Verkehr zweispurig über die Behelfsbrücke. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.
Die Baukosten von rund 1,9 Millionen Euro werden vom Bund getragen.