Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jetzt ist ein Sepa-Lastschriftmandat bei Fahrzeuganmeldung erforderlich

bim/nw. Landkreis. Ab sofort ist bei der Fahrzeuganmeldung für die Abbuchung der Kfz-Steuer vom Konto ein Sepa-Lastschriftmandat erforderlich. Das teilen die Abteilung Kfz-Zulassung und Allgemeiner Bürgerservice des Landkreises mit.
Der Bürgerservice übermittelt die für die Festsetzung der Kraftfahrzeugsteuer notwendigen Daten an das Hauptzollamt Hannover, das seit Anfang 2014 für Festsetzung und Einziehung der Kfz-Steuer zuständig ist. Seit 1. Januar müssen die Fahrzeughalter dazu bei der Zulassung einem Sepa-Lastschriftverfahren mit der Angabe von Iban und Bic zur Nutzung des neuen Sepa-Verfahrens zustimmen.
Ganz wichtig: Das Sepa-Mandat kann nur durch den Kontoinhaber selbst erteilt werden. Wenn ein Kfz-Besitzer sein Fahrzeug durch einen Bevollmächtigten beim Bürgerservice des Landkreises anmelden lässt, sollte er ihm unbedingt ein ausgefülltes Sepa-Lastschriftmandat mitgeben, damit die Anmeldung erfolgen kann. Bereits bestehende Einzugsermächtigungen werden automatisch in ein Sepa-Lastschriftmandat umgewandelt.
• Nähere Informationen zur Kfz-Steuer bekommen die Bürger auf dem Webportal der Kreisverwaltung www.landkreis-harburg.de über den Suchbegriff „Kraftfahrzeugsteuer“. Dort kann auch ein Formular zur Erteilung des SEPA-Lastschriftverfahrens heruntergeladen werden. Für Fragen stehen auch die Mitarbeiter der Abteilung Kfz-Zulassung und Allgemeiner Bürgerservice des Landkreises unter Tel. 04171-693-800 zur Verfügung.