Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jugendfeuerwehr Handeloh wird 40 Jahre alt

Die Mitglieder der Handeloher Jugendfeuerwehr freuen sich auf das Fest anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens (Foto: oh)
 
Ein toller Erfolg: Im vorigen Jahr gewann die Jugendfeuerwehr Handeloh 8-Länder-Wettbewerbe (Foto: oh)
mum. Handeloh. Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Handeloh sind bereits ganz aufgeregt: Am Sonntag, 1. September, steht das 40-jährige Bestehen der „Mini“-Blauröcke an. Anlässlich dieses besonderen Tages findet ab 12.30 Uhr der Acht-Länder-Wettbewerb statt (Siegerehrung gegen 17 Uhr). Dabei handelt es sich um ein Turnier ähnlich wie „Spiel ohne Grenzen“, an dem alle acht Jugendfeuerwehren der Samtgemeinde Tostedt teilnehmen. Für die Jungen und Mädchen aus Handeloh steht viel auf dem Spiel: Im vorigen Jahr haben sie den Wettbewerb zum ersten Mal gewonnen. Die Besucher können sich auf eine große Fahrzeugshow freuen. Wurst, Fleisch vom Grill, ein Kuchen- und Tortenbüfett und Getränke stehen bereit. Für die kleinen Besucher werden zudem Spiele angeboten.
Derzeit engagieren sich 24 Jungen und Mädchen in der Jugendfeuerwehr Handeloh. Die Nachwuchs-Blauröcke sind zwischen zehn und 18 Jahre alt und treffen sich immer freitags an der Feuerwache.
Mehr Informationen gibt es bei Jugendwart Martin Kock unter der Nummer 0175-3659859. Außerdem lohnt ein Blick auf die Homepage unter www.ff-handeloh.de.

Ein Blick in die Geschichte:
1973 - 1977
Jugendwart: Karl Heinz Meiners
Die Jugendfeuerwehr Handeloh wird am 12. Juni 1973 gegründet. Bei der Gründungsversammlung sind 17 Jugendfeuerwehrmitglieder mit ihren Eltern anwesend. Bis Ende des Jahres zählt die Jugendfeuerwehr bereits 22 Mitglieder. Im Gründungsjahr sammeln die Blauröcke auf einem Basar Geld für den Kindergarten Handeloh ein. Im Jahre 1975 nimmt die Jugendfeuerwehr Kontakt zu der JF Bremervörde auf. Das erste Zusammentreffen mit den Jugendlichen findet auf dem Dorffest in Handeloh statt. Der Start einer großen Freundschaft.

1977 - 1987
Jugendwart: Helmut Henck
Am 1. Januar 1977 übernimmt Helmut Henck die Jugendfeuerwehr von Karl Heinz Meiners, da dieser Gemeindejugendfeuerwehrwart der Samtgemeinde Tostedt wird. Neben Zeltlager und Rodelfahrten werden noch andere Freizeitaktivitäten unternommen.

1987 - 1992
Jugendwart: Karl Heinz Otten
Trotz kräftiger Kritik werden die ersten beiden Mädchen in die Jugendfeuerwehr aufgenommen. Zu den schönsten Erlebnissen in dieser Zeit zählen das Zeltlager in Sottrum bei der Partnerjugendfeuerwehr Bremervörde, die vielen Erfolge bei Wettbewerben, diverse in Minigolf- und Schwimmwettkämpfen. Zwischenzeitlich hat die JF Handeloh auch eine Freundschaft mit Jugendlichen aus Schutschur sowie Altmerdingsen geschlossen.

1992 - 1996
Jugendwart: Uwe Berdien
Nach sechsjähriger Tätigkeit als stellvertretender Jugendwart übernimmt Uwe Berdien den Posten des Jugendfeuerwehrwarts der Feuerwehr Handeloh. In diesen Jahren können viele großartige Erfolge bei Gemeinde- und Kreiswettbewerben sowie bei Feuerwehrmärschen erzielt werden.

1996 - 2006
Jugendwart: Jörg Christenson
1996 übernimmt Jörg Christenson die Jugendfeuerwehr, der zu diesem Zeitpunkt 13 Mitglieder angehören. Wieder gelingen den Nachwuchs-Blauröcken viele Erfolge bei Wettbewerben und Märschen. Nach langer Zeit qualifiziert sich die Jugendfeuerwehr 2005 wieder für den Bezirksentscheid des Regierungsbezirkes Lüneburg.

2006 - 2013
Jugendwart: Kai Berdien
In den sieben Jahren, die Kai Berdien die Jugendfeuerwehr führt, feiern die Blauröcke viele Erfolge. Seit 2005 nehmen die Handeloher jedes Jahr am Bezirksentscheid teil. Allerdings langt es nie für die Qualifikation für die nächste Runde. Zu den Höhepunkten zählt das Kreisjugendfeuerwehrzeltlager 2010, das in Handeloh stattfindet.

seit 2013
Jugendwart: Martin Kock
Seit Anfang des Jahres ist Martin Kock Jugendfeuerwehrwart. Ihm gelingt eine besondere Premiere: Zum ersten Mal qualifizieren sich die Handeloher für den Landesentscheid.