Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kampener Königscrew hatte viel Spaß und war auch im Schießsport besonders erfolgreich

Die Kampener Königscrew (v. li.): Anke und Carsten Berg, Heino und Dörte Brenning, Ingrid und Marco Pape, das Königspaar Wilhelm und Sandra Dallmann (vorn), Ulrike und Hans-Otto Rademacher sowie Tanja und Volker Höper
  bim. Kampen. Mit den Worten „Alles hat seine Zeit“ war Wilhelm Dallmann, genannt „der rumänische Whisky-König“, 2015 in sein Königsjahr gestartet. Und es war seine Zeit! Mit seiner Königin Sandra und den Adjutantenpaaren - Karsten und Anke Berg, Heino und Dörte Brenning, Marco und Ingrid Pape, Hans-Otto und Ulrike Rademacher sowie den „nachrekrutierten“ ZBV (zur besonderen Verfügung) Volker und Tanja Höper - erlebte er ein unvergessliches wie fröhliches Königsjahr.
„Gleich der Start war genial. Mit Hans-Otto Rademacher habe ich mir einen super Kampf um die Königswürde auf Augenhöhe geliefert“, berichtet Wilhelm Dallmann. „Das hat den richtigen Schwung gegeben. Die gute Stimmung hat alle Leute gleich mitgerissen, weil sie schon Sonntagabend wussten, dass am Montag ein neuer König proklamiert wird.“ Sandra Dallmann und viele Gäste fieberten dem Treiben im Schießstand vom Saal aus mit.
Der Königsball wurde dann zum wahren Highlight. Da die meisten Mitglieder der Königscrew Skifahrer sind, wurde eine Aprés Ski-Party in der mit Schneebällen und Eiskristallen dekorierten Schützenhalle gefeiert. Zu Ehren des Unternehmers Wilhelm Dallmann und einer seiner Firmen (siehe Kasten) gab es eine Dallmaco-Lounge, errichtet aus 40 Paletten, die Königin und Adjutanten klammheimlich aus dem Lager entwendet hatten, sowie einen symbolischen deutsch-rumänischen Grenzschlagbaum. „Die Schützenhalle war aber eine Art Schengenraum, der Schlagbaum war offen“, scherzt Adjutant Marco Pape. Für zusätzliches Flair sorgte die ausgeklügelte Lichttechnik von Jan Schwarcke aus Todtglüsingen, die den Saal in Dallmanns Firmenfaben Grün-Blau bis hin zu Amber-Gold erstrahlen ließ.
Dafür, dass Wilhelm Dallmann Heidenaus Sportleiter Volker Höper als Adjutant nachrekrutiert hat, gibt es auch einen Grund: „Wir sind beste Kumpels. Wenn einer in einem anderen Verein König wird, muss der andere mit eintreten“, erläutert Wilhelm Dallmann, der daher außer im Schützenverein Kampen auch Mitglied bei den Schützenvereinen Heidenau und Otter ist. Von seinem Adjutantenjahr 2013 in Heidenau hatte Wilhelm Dallmann auch den Jungschützenkommers mit nach Kampen gebracht. Der Schützenfest-Samstag steht seither ganz im Zeichen der Jungschützen.
Unvergessen ist für die Königscrew natürlich der ein oder andere Besuch der umliegenden Schützenfeste. So wie unter anderem in Wintermoor, wo die
Königscrew auf Strohballen tanzte.
Auch schießsportmäßig lief es im Königsjahr gut für die Kampener Schützen. So errangen sie beim Volksbank-Schießen das begehrte Gewehr, holten den Achterpokal, um den acht Dörfer kämpfen, sowie mehrere Landesmeistertitel. „Wir sind ‚La Mannschaft‘ im Feiern und Schießen“, resümiert die Crew.
„Meine Adjutantenpaare und vor allem meine Königin haben großen Anteil daran, dass ich dieses Jahr so genießen konnte. Meine Frau ist ein wahres Organisationstalent - und das auch noch mit Stil“, schwärmt Wilhelm Dallmann. Nach ihrem gelungenen Königsjahr ist für ihn und seine Frau Sandra ganz klar, dass es keine Ausrede gibt, nicht König sein zu wollen.


Über den "rumänischen Whisky-König"

Wilhelm Dallmann, der mit seiner Frau Sandra „drei tolle Jungs“ im Alter von 8, 10 und 15 Jahren hat, gehört dem Schützenverein Kampen offiziell seit 1978 an. „Eigentlich bin ich aber schon seit meinem zehnten Lebensjahr, also seit 1976 dabei“, erklärt der Schützenkönig. 2003/04 waren Wilhelm und Sandra Dallmann bereits Vizekönigspaar in Kampen. Und im Jahr 2014/15 Adjutanten des Schützenkönigs in Otter, Lars Riebesell, der beste Kumpel der Königin, und dessen Frau Corinna Riebesell.
Wilhelm Dallmann ist Gesellschafter und Geschäftsführer der Firmen Dallmaco Speditionsgesellschaft und der LIB-
Eurokasso, bei der das Hauptgeschäft aus dem Inkasso, dem Forderungsmanagement und dem Schadenservice besteht, da Dallmann auch als Gutachter für Transport- und Güterschäden tätig ist. Da Wilhelm Dallmann mit Dallmaco seit 1992 oft in Rumänien zu tun hat und sein Spitzname früher Whisky-Willi war, erhielt er den Beinamen „der rumänische Whisky-König“.

(bim). „Ich hatte mir eigentlich vorgenommen, nicht in dem Jahr König zu werden, in dem ich meinen 50. Geburtstag feiere“, sagt Wilhelm Dallmann, der „rumänische Whisky-König“ des Schützenvereins Kampen. Doch er und seine Königin Sandra hätten in ihrem Königsjahr nicht mehr Spaß haben können.
„Ich freue mich heute noch darüber, wenn ich mich erinnere, wie der Vogel fiel“, bestätigt Sandra Dallmann. Das Paar blickt nun dem Schützenfest von Freitag bis Montag, 22. bis 25. Juli, entgegen und dem Feiern mit vielen Gästen und den befreundeten Vereinen.


Das Programm des Kampener Schützenfestes:

Freitag, 22. Juli
19 Uhr: Gefallenen-Ehrung am Ehrenmal, danach großer Zapfenstreich mit dem Blasorchester Lauenburg und dem Spielmannszug Kampen
Samstag, 23. Juli
16 Uhr: Jugendkommers mit dem Jungschützenkönigs- und Jugendpreisschießen
20 Uhr: Proklamation des neuen Jungschützenkönigs, danach „Mexican Night“ mit DJ Henrik H. (Eintritt: 5 Euro)
Sonntag, 24. Juli
14 Uhr: Kinderschützenfest und Spiele. Für die Kinder gibt es Freikarten für die Fahrgeschäfte wie Autoscooter und Karussell
14 Uhr: Preis-, Orden-, Damenbeste-, Pokal- und Königsvogelschießen
15.30 Uhr: Konzert des Spielmannszuges, Kaffee und
Kuchen
16.30 Uhr: Proklamation der Kinderkönigspaare
20 Uhr: Großer Schützenball und Tanz für alle mit der Band „Les Amis“ (Eintritt frei)
Montag, 25. Juli
8.30 Uhr: Antretren in Welle bei Markus Meyer, Tostedter Straße 10, Königsfrühstück mit Gerichtsverhandlung in der Schützenhalle mit den „Estetaler Musikanten“
15 Uhr: Preis-, Orden-, Damenbeste-, Pokal- und Königsvogelschießen
15 bis 18 Uhr: Klönschnack bei Kaffee und Kuchen in der Schützenhalle mit den „Estetaler Musikanten“
18.30 Uhr: Platzkonzert
19.30 Uhr: Ehrenvolle Proklamation des neuen Schützen-
königs auf der Festwiese
20 Uhr: Stimungvoller Tanz in der Schützenhalle mit der Party- und Danceband „Euro line“.