Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mega-Andrang bei Mini-Festival "Wini Macken Open Air 2016"

Die Rockfans feierten ausgelassen, aber friedlich beim "Wini Macken Open Air" (Foto: privat)
bim. Handeloh. Die Veranstalter des "Wini Macken Open Air 2016" sind überwältigt: "Unsere Erwartungen wurden übertroffen. Wir haben nur positives Feedback von den Fans und den Bands bekommen", berichtet Mit-Organisatorin Iris König. Das beliebte kleine Rockfestival, das zum achten Mal auf der Wiese vor dem Alten Saal stattfand, war ausverkauft.
"Ein Drittel der Eintrittskarten gingen bereits im Vorverkauf weg, vor Ort musste zeitweilig eine zweite Kasse eingerichtet werden, damit die Gäste am Eingang nicht zu lange warten mussten", so Iris König. Das Gläschen Jack Daniels zur Begrüßung und der Pavillon zur Erinnerung an Motörhead-Frontmann Lemmy Kilmister (†) seien bei den Gästen ebenfalls sehr gut angekommen.
Das Mini-Festival ist mittlerweile weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt. So reisten auch Fans u.a. aus Berlin, Braunschweig, Osnabrück und Dänemark an, die ausgelassen, aber friedlich zur Musik von "Spitfire“, „Crossplane“, „Red Poison“ sowie den heimischen Bands „Dread Rock“ und „Dorky Dorks“ feierten.
"Auch alle freiwilligen Helfer, ohne die das Festival nicht stattfinden könnte, hatten unglaublichen Spaß und gaben alles, damit die Gäste mit ausreichend Essen und Getränken versorgt wurden", so Iris König. Und so wird es im nächsten Jahr sicherlich eine neunte Auflage des "Wini Macken" geben.