Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mitarbeiter-Verabschiedung im Tostedter Herbergsverein

Bei der Verabschiedung (hinten, v. li.): Peter Johannsen, Friedel Oltzen und Helge Johannsen sowie vorne v. li.: Maren Kujawa, Karin Kretschmer und Elisabeth Hellberg
bim. Tostedt. Über 100 Jahre Erfahrung haben kürzlich den Herbergsverein, Altenheim und Diakoniestation zu Tostedt verlassen. "Diese Lücke gilt es erst einmal zu schließen, was nicht leicht sein wird", meinte Geschäftsführer Peter Johannsen. Gemeinsam mit seinem Vertreter Helge Johannsen und der Herbergsvereinsvorsitzenden Maren Kujawa verabschiedete er Pflegekraft Elisabeth Hellberg, Altenpflegerin Karin Kretschmer und Friedel Oltzen vom Vorstand im Rahmen einer Feierstunde.
• Elisabeth Hellberg arbeitete 20 Jahre für den Herbergsverein, schwerpunktmäßig in der Pflege der Schwerstpflegebedürftigen und demenzell Erkrankten. "Sie hat sich außerdem viele Jahre in der Mitarbeitervertretung engagiert", so Peter Johannsen.
• Karin Kretschmer war 31 Jahre in der Einrichtung tätig. "Damals hatte das Heim genauso viele Heimplätze wie sie Lebensjahre", blickte Johannsen zurück. Inzwischen hat der Herbergsverein 75 Betreuungsplätze. Die Altenpflegerin hatte 1998 die Mitarbeitervertretung gegründet, deren Vorsitzende sie seit dem Jahr 2000 bis April dieses Jahres war.
• Friedel Oltzen war 50 Jahre Mitglied im Vereinsvorstand des Herbergsvereins und hat fünf Vorsitzende miterlebt. Er wird dem Verein als Mitglied weiterhin treu bleiben.