Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neue Alltagsbegleiter ausgebildet / Mehr Hilfe für ältere Menschen

Die neuen Alltags- und Demenzbegleiterinnen (Foto: Herbergsverein Tostedt)
bim. Tostedt. Elf frisch ausgebildete Alltags- und Demenzbegleiterinnen für Senioren gibt es jetzt in der Samtgemeinde Tostedt. Herbergsvereins-Geschäftsführer Peter Johannsen überreichte den glücklichen Absolventinnen ihre Zertifikate.
In den monatlichen Gruppenabenden haben die Alltagsbegleiterinnen mehr über Themen rund um das Älterwerden erfahren. Da es derzeit viele Anfragen von Senioren oder ihren Angehörigen gibt, können die Alltags- und Demenzbegleiterinnen das Erlernte gleich einsetzen. Ihre Tätigkeit wird mit einer Aufwandsentschädigung vergütet.
Der nächste 40-stündige kostenlose Kursus zur Ausbildung von Alltags- und Demenzbegleitern für Senioren wird voraussichtlich Anfang August starten. Dieser richtet sich an Frauen und Männer jeden Alters aus der Samtgemeinde Tostedt sowie Buchholz und Umgebung, die Freude daran haben, sich für ältere Menschen zu engagieren, sich weiterzubilden, Kontakte zu knüpfen und Teil eines Netzwerkes zur Vermeidung von sozialer Isolation im Alter zu werden.
Hilfesuchende und freiwillige Helfer wenden sich an: Christine Petersen, Beratungsbüro für Pflege und Soziales, Bahnhofstraße 17 in Tostedt, Tel. 04182-8062949 oder per E-Mail an: c.petersen@herbergsverein-tostedt.de.
Für die Betreuung von demenziell erkrankten Menschen wenden sich Hilfesuchende und Helfer an Andrea Wien von der Diakoniestation Tostedt (Tel. 04182-2009-143) oder Elke Manke von der Tagespflege Buchholz (Tel. 04181-9905682).