Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neue Ideen fürs Schullandheim Estetal in Kakenstorf

bim. Kakenstorf. Dass es in Kakenstorf ein Schullandheim gibt, ist vielen Menschen bekannt. Was dort geboten wird, allerdings den wenigsten. Mit Robert Krakow (57) hat die Einrichtung nun eine neue Leitung. Und der hat viele Ideen, um neuen Schwung ins Schullandheim zu bringen. Außerdem investiert der Verein "Schullandheim Estetal" der Gesamtschule Mümmelmannsberg in diesem und im kommenden Jahr insgesamt rund 70.000 Euro, u.a. in sanitäre Anlagen und einen neuen Innenanstrich.
Das Schullandheim in einem idyllischen Waldstück direkt an der Este gibt es seit 1925. Im Jahr 1967 wurde es komplett neu gebaut. Den überwiegend jungen Gästen stehen zehn Zimmer mit rund 70 Betten , je zwei Betreuerzimmer pro Etage, zwei große Speiseräume, die auch für Lehrveranstaltungen genutzt werden können, sowie eine Raum zum Billard- und Tischtennisspielen zur Verfügung. Die Kinder und Jugendlichen werden aus der hauseigenen Küche versorgt.
Auf dem 2,5 Hektar großen Gelände haben die vorwiegend jungen Gäste genügend Platz zum Fußball- Volleyball- und Tischtennisspielen, zum Klettern und Toben. Naturrallyes, Führungen mit dem Förster und Besichtigungen der Schmiede in Bötersheim gehören zu beliebten Programmpunkten. Ebenso wie das Erforschen der Este, für das es etwa Mikroskope, Casher und Wassermessstreifen gibt.
Robert Krakow kann sich außerdem vorstellen, beispielsweise Goldwaschen in der Este anzubieten oder die Möglichkeit, ein Tipi aufzuschlagen. Neben dem bestehenden Hühnerstall möchte er eine Meerschweinchenstadt einrichten. Außerdem plant er einen Niedrigklettergarten.
"In den vergangenen 20 Jahren war das Schullandheim immer belegt, im Winter etwas weniger. Wir wollen gucken, wie wir die Einrichtung noch mehr beleben können", so Robert Krakow. Neben Kinder- und Jugendgruppen aren zum Beispiel auch Biker und Polizisten dort. "Derzeit sind wir mit dem Hamburger Radsportbund im Gespräch. DasSchullandjeim könnte im August eine Station des von Buxteude aus organisierten internationalen Radrennens für junge Radsportler werden", sagt Krakow.
ie regulären Belegungszeiten sind vom 1. Februar bis 30. November. Nähere Infos gibt es bei Robert Krakow unter Tel. 04186-7330.