Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neue Wurzeln für das Glück

Die Hochzeitswaldkoordinatoren Walter Löll und Hans-Dieter Brandt (vorne rechts) mit den Baumpflanzern (Foto: gb)
Als Zeichen der Liebe wachsen im Hochzeitswald weitere 16 Bäume

gb. Heidenau. „Ich freue mich, dass wieder 16 Paare an dieser Pflanzaktion teilnehmen“, sagte Hochzeitswaldkoordinator Walter Löll. Außergewöhnliche Bäume wie Zerr-Eiche, Pagodenbaum und Götterbaum sind es, die in diesem Jahr hinzukamen, um Wurzeln für das Glück zu schlagen. Damit ist der Baumbestand im Heidenauer Hochzeitswald seit 1991 auf rund 300 angestiegen. Darunter befinden sich 80 verschiedene Laub- und Nadelbaumarten sowie 43 unterschiedliche Obstbäume. Heidenaus stellvertretender Bürgermeister Dr. Peter Dörsam dankte allen Beteiligten der Pflanzaktion, die mit einem gemütlichen Beisammensein ihren Ausklang fand.


Die Baumpflanzer

Diese Paare griffen aus Anlass ihrer grünen Hochzeit zum Pflanzspaten: Tina und Sven Troeder, Stefanie und Frank Müller, Stefanie und Jens Tödter, Dorothea und H. Peter Detjen, Monika und Matthäus Bittner, Jana und Björn Schwerk, Nadine und Steffen Harmann, Linda und Marco Marqurd. Ihrer Silberhochzeit setzten Konstanze und Thomas Ultsch, Sabrina und Wolf Haas, sowie Susanne und Hans-Jürgen Riechert ein Zeichen. Angila und Hans-Jürgen Meyer, Ilse und Hansmartin Steffens, Hilde und Heinrich Meier, Helga und Friedhelm Detjen sowie Walentyna und Hans-Jürgen Tödter krönten ihre Goldene Hochzeit mit einer Baumpflanzung.