Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Partnerschaftsjubiläum und Start des Radverkehrskonzeptes in Tostedt

Zum 25-jährigen Bestehen reiste eine Abordnung aus Tostedt in die Partnerstadt Morlaàs. Anke Gühne vom Freundeskreis Morlaàs mit dem Bild, das aus Fotos aus 25 Jahren Partnerschaft zusammengesetzt ist (Foto: R. Gühne)
bim/nw. Tostedt. Viele Entscheidungen in der Gemeinde Tostedt wurden vom Rat im vergangenen Jahr gefällt. Verschiedene Maßnahmen wurden dabei auf den Weg gebracht. Außerdem stand das Jubiläum der Partnerschaft mit dem französischen Morlaàs an. Hier der Jahresrück- und Ausblick der Gemeinde Tostedt
Sanierung Radweg in der Bahnhofstraße:
Die Sanierung des Radweges an der Bahnhofstraße wurde von der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr im Sommer 2014 durchgeführt.
Erarbeitung eines Aktionsplanes „Lebenswertes Tostedt":
Der Rat der Gemeinde Tostedt hat beschlossen, dass sich Studierende der Fachhochschule Lübeck bei der Erarbeitung eines Aktionsplanes „Lebenswertes Tostedt“ in Anlehnung an die UN-Behindertenrechtskonvention beteiligen.
Zunächst sollen die gemeindeeigenen Gebäude, die öffentlichen Gebäude der Samtgemeinde sowie die weiteren öffentlichen Gebäude (Amtsgericht, ÖPNV-Anlage am Bahnhof Tostedt) daraufhin untersucht werden, wie behindertengerecht sie sind. Weitere Schritte könnten eine Bestandsaufnahme der öffentlichen Straßen, Wege und Plätze und die Überprüfung öffentlich zugänglicher Gebäude im Privateigentum (z.B. Einzelhandelsgeschäfte, Banken, Gaststätten, etc.) sein.
Zweiter Bauabschnitt der Gartenstadt Heidloh:
Im Juli 2014 wurde der zweite Bauabschnitt der Gartenstadt Heidloh erschlossen.
Das Baugebiet umfasst 37 Einzel- und Doppelhausgrundstücke mit Größen von 600 bis 950 Quadratmetern.
Zweiter Bauabschnitt Gewerbegebiet Harburger Straße:
Die Erschließung des zweiten Bauabschnittes wurde im April fertiggestellt. Die Firma Vorwerk als Erschließungsträger vermarktet das jetzt schon sehr gut angenommene Gewerbegebiet.
Ausbau der Straße Quellner Weg:
Der Ausbau des Quartiers Quellner Weg wurde 2014 mit dem Ausbau des Quellner Weges begonnen. Die Maßnahme beinhaltet die Erneuerung sämtlicher Straßenbestandteile wie Fahrbahn, Regenwasserkanal, Straßenbeleuchtung und einen neuen Gehweg sowie den Bau eines Regenrückhaltebeckens und kostet rund eine Million Euro. In 2015 folgt der Ausbau der Straßen Beerenweg, Fliederweg und Brombeerweg.
25-jähriges Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Tostedt und Morlaàs (Frankreich):
Der städtepartnerschaftliche Austausch fand im Oktober statt. Dazu reiste eine Delegation mit 25 Teilnehmern im Alter von zehn bis 80 Jahren in die Partnerstadt Morlaàs. Der Austausch wird finanziell von der Gemeinde unterstützt; der Freundeskreis Morlaàs organisiert die Treffen mit Unterstützung der Rathausmitarbeiterinnen Kristina Schubert und Johanne Gutowski. Von der außerplanmäßigen Einladung aus Frankreich zum Jubiläum wurden die Tostedter überrascht, erzählt Anke Gühne vom Freundeskreis. In Morlaàs wurde ein dreifaches Jubiläum gefeiert, denn die Franzosen pflegen ebenso lange Partnerschaften mit Manteigas in Portugal und Uncastillo in Spanien.
Zum Jubiläum wurden zahlreiche Geschenke ausgetauscht. Unter anderem überreichte Tostedts Bürgermeister Gerhard Netzel ein großes Bild, das aus rund 1.000 Fotos aus der 25-jährigen Partnerschaft zusammengesetzt ist.
Erarbeitung eines Radverkehrskonzepts:
Die Gemeinde Tostedt erarbeitet derzeit ein Radverkehrskonzept. Begleitet wird die Arbeit für das Radverkehrskonzept vom Büro Gertz Gutsche Rümenapp - Stadtentwicklung und Mobilität. Zusammen mit den Ergebnissen aus der Bestandsaufnahme und den Vorschlägen der Bürger, die auch im Rahmen einer gemeinsamen Radtour erarbeitet wurden, werden die Stellungnahmen und Vorschläge noch den politischen Gremien vorgelegt. Ziel der Maßnahmen ist es, die Verkehrsbelastung durch Kraftfahrzeuge im Ort zu reduzieren, indem mehr Tostedter aufs Fahrrad umsteigen.