Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Pfadfindercamp in Welle mit internationaler Beteiligung

Eine fröhliche, bunte Truppe: die Teilnehmer des Pfadfindercamps auf dem Royal Rangers-Gelände in Welle (Foto: Arne Osterhaus)
bim. Welle. Wie entzünde ich ein Feuer? Wie orientiere ich mich mit Karte und Kompass? - Diese und weitere Fähigkeiten erlernten 34 Pfadfinder vom Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP) im Alter von zehn bis 14 Jahren, die sich u.a. aus Buchholz, Bendestorf, Stade, Harsefeld, Achim, Bruchhausen-Vilsen, Walsrode und Oldenburg auf den Weg zu einem Camp auf das Royal Rangers-Gelände in Welle (Samtgemeinde Tostedt) gemacht hatten. Begleitet wurden sie von 17 jugendlichen Betreuern.
An einem Tag luden die Pfadfinder 19 Flüchtlinge zwischen neun und 17 Jahren aus Unterkünften in Buchholz und Handeloh zur Teilnahme an Arbeitsgruppen ein, in denen Traumfänger, Bambusbecher und Fackeln gebastelt, Bücher gebunden und im Naturbackofen Brot und Kuchen gebacken wurden. Nach anfänglicher Schüchternheit war die Stimmung zwischen allen Beteiligten gut. Die Verständigung auf Deutsch und Englisch war auch kein Problem.